Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Qualm hat keine Chance am Petrinum

DORSTEN Am 1. Juli tritt das Nichtraucherschutzgesetz in Kraft, es wird für Raucher etliche Einschränkungen geben. Die Petriumschüler haben das passende Motto: „Be smart - don´t start“. Der Schülerwettbewerb, mit dem Aufruf, gar nicht erst mit den Glimmstängeln anzufangen, richtet sich an Schüler der Jahrgänge sechs bis acht.

von Von Rüdiger Eggert

, 18.06.2008

Erfolgreich waren mehrere Klassen des Gymnasium Petrinum. Die Selbstverpflichtung nicht zu rauchen, wurde honoriert, aber auch ein Videofilm über „Rauchen und Gesundheit“ der Klasse 7f, von Klassenlehrer Gunther von Stockum, trug einen Sonderpreis ein. Strahlende Gesichter bei der Übergabe von 500 Euro für die Klassenkasse. Projektleiterin der Nichtraucheraktion war Lehrerin Susanne Harren. Sie nahm mit den Schülern das Filmprojekt in Angriff.

648 Schüler aus 25 Klassen in Dorsten nahmen teil

Initiator der Kampagne ist das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung, das regional von den Schulämtern und der AOK (Allgemeine-Ort-Krankenkasse) unterstützt wird. Jürgen Tomczak und Julian Fragemann von der AOK waren die Glücksboten im Petrinum. In Dorsten nahmen 25 Schulklassen mit 648 Schülern an der Aktion teil. Besonders zeichneten sich dabei die Nichtraucher des Petrinum aus. Folgende Klassen wurden mit Geldpreise bedacht: Klasse 7 f bekam 500 Euro, die Klassen 7 e und 8 d bekamen 200 Euro und die Klasse 8e freut sich über 100 Euro für die Klassenkasse.

Lesen Sie jetzt