Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rentner ließ die Hose runter

DORSTEN Keine neun Jahre zählten die beiden Mädchen, als Nachbar „Manni“ ihre kindliche Unbefangenheit für sein gestörtes Sexualverhalten missbrauchte. Am Mittwoch hatte er sich dafür vor dem Schöffengericht zu verantworten.

von Von Anke Klapsing-Reich

, 14.02.2008

Der April 2007 war sonnig und warm. Im Garten sorgte der geschiedene Frührentner dafür, dass die beiden Nachbarkinder auf der Schaukel richtig in Schwung kamen. Warum er bei dieser Gelegenheit die entblößte Brust eines der beiden Mädchen geküsst habe, erklärte der Angeklagte wenig glaubwürdig.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt