Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schermbeck wird 2010 Gastgeber

SCHERMBECK Spät ist die Schermbecker Verwaltung dran, aber nicht zu spät: "Wir werden uns für die Local-Heroes-Wochen im Kulturhauptstadt-Jahr 2010 anmelden", erklärte Friedhelm Koch am Freitag.

von Von Michael Klein

, 27.06.2008
Schermbeck wird 2010 Gastgeber

Als Termin visiert der auch für die Kulturstiftung zuständige Wirtschaftsförderer Ende Februar/Anfang März an. Eine Anfrage der Dorstener Zeitung beim Essener Kulturhauptstadtbüro vor wenigen Tagen hatte ergeben, dass Schermbeck als eine der wenigen von insgesamt 52 Städten im RVR-Gebiet noch keine "Lokale Helden"-Woche geblockt hat - genauso übrigens wie die Nachbargemeinden Hamminkeln und Hünxe. "Bis Ende Juli ist dafür aber noch Zeit", sagte RVR-Pressesprecher Jens Hapke.

Stelle besetzt

Friedhelm Koch kündigte an, bis dahin den Ruhr 2010-Organisatoren Bescheid zu geben. Er würde am liebsten etwas Gemeinsames mit Hamminkeln und Hünxe auf die Beine stellen. "Beide sind wie wir Mitglieder der LEADER-Gruppe", sagte er. Im kommenden Monat soll es Gespräche mit den Nachbarn geben. Bis dahin hat ist auch die neu eingerichtete Stelle des LEADER-Regionalmanagers besetzt.

Noch ist nach Worten von Friedhelm Koch unklar, ob Schermbeck alleine eine gesamte Woche bestreitet, oder ob es gemischte Local Heroes-Woche(n) mit Hamminkelner und Hünxer Kultur-Angeboten geben wird. Dass durch die späte Entscheidungsfindung nur noch die bei den übrigen Kommunen ungeliebten Monate Januar bis Anfang März und November/Dezember frei sind, stört Friedhelm Koch überhaupt nicht. "Im Winter werden Kulturveranstaltungen besser besucht."

Kulturbegriff weit fassen

Friedhelm Koch gab bekannt, dass die Verwaltung selbst die Veranstaltungen durchführen werde, in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung und weiterer Partner, so diese denn mit ins Boot wollen. "Man kann den Kulturbegriff ja weit fassen und zum Beispiel Fahrten zu interessanten Gebäuden der Region anbieten." Jede der 52 Gemeinden oder Städte kann in einer der 52 Local Heroes-Wochen des Kulturhauptstadtjahres 2010 sieben Tage lang Gastgeberin der Ruhr.2010 sein und seine kulturellen Angebote in den Fokus rücken.

Lesen Sie jetzt