Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwarz ärgern über Gelbe Säcke

DORSTEN Die Beschäftigten im Entsorgungsbetrieb hatten am Mittwoch heiße Ohren. Der Grund: Den ganzen Tag lang riefen Bürger aus Holsterhausen an, deren Gelbe Tonnen und Gelben Säcke nicht geleert oder abgeholt worden waren.

von Von Michael Klein

, 13.02.2008
Schwarz ärgern über Gelbe Säcke

<p>Steine des Anstoßes: Gelbe Säcke, die liegen bleiben.</p>

"Dabei sind wir gar nicht die richtigen Ansprechpartner", sagt Ursula Eickmeier. Denn verantwortlich für das Dilemma ist einzig und allein die Remondis-Tochter "RE Entsorgung", die vom Dualen System Deutschland (DSD) mit der Abholung des Hausmülls in Dorsten beauftragt worden war.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden