Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tauben füttern kann teuer werden

DORSTEN Tauben dürfen künftig in Dorsten nicht mehr gefüttert werden. Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Bußgeld rechnen. "Wiederholdungstätern" drohen mehrere 1000 Euro Strafe.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 27.02.2008
Tauben füttern kann teuer werden

Tauben dürfen in Dorsten nicht mehr gefüttert werden.

Die rechtliche Grundlage dazu wird der neue § 8 in der "Ordnungsbehördlichen Verordnung" der Stadt Dorsten liefern, die demnächst vom Rat verabschiedet werden soll. Darin heißt es: "Es ist verboten, im Gebiet der Stadt Dorsten verwilderte Haus- und Wildtauben zu füttern. Dieses Verbot erfasst auch das Auslegen von Futter- und Lebensmitteln, die erfahrungsgemäß von Tauben aufgenommen werden."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden