Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schauspieler, Sänger und Akrobaten entführen in die USA

Ten Sing Gahlen hat Premiere

Das Licht geht an. Der Scheinwerfer scheint auf den Solosänger. Das Schlagzeug gibt den Takt vor, das Licht geht an. Diesmal besucht „Ten Sing Gahlen“ Amerika.

von Neele Jorczyk

Hardt/Gahlen

, 23.05.2018
Schauspieler, Sänger und Akrobaten entführen in die USA

Die Akteure von Ten Sing, hier der Chor, proben fleißig für die Aufführungen am Wochenende. © Ten Sing Gahlen

Wenn sich die Friedenskirche in eine große Bühne verwandelt, ein Chor Lieder einstudiert und verkleidete Menschen ihren Text üben, kann das nur heißen: Ten Sing Gahlen probt für die neue Show. Am kommenden Wochenende (25. bis 27. Mai) finden in der Friedenskirche an der Pestalozzistraße 4 wieder die Ten-Sing-Shows statt. Motto: „The Greatest High of my Life!“

Das Leben in der Schule

Es geht nämlich dieses Jahr um Amerika. Aber nicht allgemein um Amerika, sondern um das Leben in der Schule. Ob Talentshows im Theater, die wahrscheinlich einige aus großen Hollywood-Produktionen kennen werden, oder das gemeinschaftliche Tanzen, was so typisch für amerikanische Highschool-Filme ist – all das kommt in der Aufführung vor. Mehr wird aber noch nicht verraten. Am Freitag sowie am Samstag beginnen die Shows um 19.30 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. Da der Countdown für die diesjährigen Shows fast abgelaufen ist, bereiten sich die rund 100 Teilnehmer und auch die Teamer in dieser Woche besonders intensiv auf die kommenden Auftritte vor.

Pfiffige Texte, bunte Kostüme

Die letzten Requisiten werden fertiggestellt, die große Bühne wird aufgebaut und Acts ein letztes Mal geprobt, um den Zuschauern eine großartige Show zu präsentieren. Alle Altersgruppen sollen so richtig abgehen und mitlachen können. Mit pfiffigen Texten und bunt gestalteten Kostümen ist die Theatergruppe auch dieses Jahr wieder mit witzigen fünf Szenen am Start. Die Jonglage-Gruppe präsentiert natürlich fliegende Bälle, Akrobatik und viele bunte Tücher. Wenn es um das Herz von Ten Sing geht, nämlich das Singen, ist die Band unverzichtbar.

Zusammen mit dem 90-köpfigen Chor und dem Mini-Chor haben die Musiker auch in diesem Jahr Lieder jedes Genres im Gepäck. Natürlich ist auch die Tanzgruppe dabei. Die Showdesign-Gruppe hat hart daran gearbeitet, dass das Bühnenbild und auch das Foyer fantasievoll gestaltet ist.

Karten können täglich ab 15 Uhr in der Friedenskirche an der Pestalozzistraße 4, in den Volksbanken in Dorsten, Schermbeck und Gahlen sowie im Östricher Getränkemarkt erworben werden. Der Preis für die Karten beträgt 8 Euro für Erwachsene, Schüler zahlen 7 Euro. Die Karten an der Abendkasse kosten jeweils 10 Euro.