Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zug rollte über schwieriges Pflaster

DORSTEN Dass der diesjährige Rosenmontagszug nicht der große Bringer war, ist auch den Dorstener Karnevalisten klar: "Es ist aber ziemlich schwierig geworden, hier was Ordentliches auf die Beine zu stellen", relativiert Bodo Kammann, Sprecher des Festkomitees Dorstener Karneval.

von Von Michael Klein

, 05.02.2008
Zug rollte über schwieriges Pflaster

Zudem habe das schlechte Wetter nicht gerade zur Motivation der Narren beitragen, betont Bodo Kammann . "Viele Mitglieder der Fußgruppen haben sich angesichts des Regens auf die Fest-Wagen begeben", erläuterte er. Deshalb sei der Eindruck entstanden, der Zug sei diesmal mit weniger Teilnehmern bestückt gewesen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden