Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grippeimpfstoff - hohe Nachfrage und späte Bestellungen sorgen für Engpässe

hzGrippewelle

Anfang des Jahres 2018 waren mehr als 300.000 Menschen in Deutschland an einer Grippe erkrankt. Die Grippewelle nimmt Kurs auf NRW - aber es mangelt teils an Impfstoff.

NRW

, 07.12.2018

In der Region plagen sich schon viele Menschen mit Erkältungen rum. Da ist es zu einer Grippe nicht weit. Aktuell beklagen aber viele Orte einen Engpass des Grippe-Impfstoffs. Mögliche Ursachen für die Knappheit sind laut des Bundesgesundheitsministeriums eine höhere Nachfrage und eine verspätete Bestellung von Grippe-Impfstoffen durch Ärzte und Apotheker.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt