Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auto prallte gegen Mast: Zwei Verletzte

DORTMUND In der Nacht zu Samstag wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall in der Nordstadt schwer verletzt. Vermutlich aufgrund erhöhter Geschwindigkeit geriet gegen 3 Uhr auf der Mallinckrodtstraße, Höhe Hausnummer 333, ein Auto ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Stahlgitterzaun und pralllte auf den dortigen Gleisanlagen gegen einen Mast der Oberleitung.

von Von Gaby Kolle

, 21.06.2008
Auto prallte gegen Mast: Zwei Verletzte

Die Täter flüchteten unerkannt.

Erst dann kam  das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zum Stehen.  Zeugen beobachteten, dass die beiden Fahrzeuginsassen vom Unfallort in westlicher Richtung flüchteten. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte die Polizei  die männlichen Personen ( 22 u. 20 Jahre alt ) aus Castrop-Rauxel stellen.

Bislang ist ungeklärt, wer von den beiden am Steuer saß. Da sie betrunken waren,  wurde beiden  eine Blutprobe entnommen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Nach ambulanter Behandlung konnten die zwei PKW-Insassen das Krankenhaus wieder verlassen. Es entstand Sachschaden von 32 000 Euro.

Lesen Sie jetzt