Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Azubi-Film „Break/down" bei uns zu sehen

DORTMUND/WITTEN Vor zwei Wochen drehten Auszubildende des Dortmunder Robert-Bosch-Berufskollegs im Evangelischen Krankenhaus in Witten einen Film. Das Projekt "Break/down" ist die Abschlussarbeit der zukünftigen "Mediengestalter Bild und Ton". Jetzt ist das Werk fertig - und auf RuhrNachrichten.de zu sehen.

04.02.2008

Dem Vierminüter, in dem sich ein Krankenhausarzt (Gerhard Hennemann, 70) um seine Patientin (Jutta Weber, 52) sorgt, liegt das Thema "Pause" zugrunde. "Es geht um eine Frau, die einen sehr stressigen Job hat und deshalb eines Tages in Gedanken von einem Auto angefahren wird", erklärt Michael Cherdehupan, der Regie führte. Der behandelnde Arzt übertrage die Situation auf sein eigenes hektisches Leben und gerate ins Grübeln.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt