Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bedenken gegen Personal-Abbau

SPD-Parteitag diskutiert Verwaltungsreform

31.05.2007

Zu lang, zu akademisch, zu unverbindlich - die Dortmunder Basis lässt am Entwurf für das neue Grundsatzprogramm der SPD kaum ein gutes Haar. Bedenken und Anregungen werden am Dienstag bei einem außerordentlichen Unterbezirksparteitag der SPD im Goldsaal der Westfalenhalle gesammelt und verabschiedet. Doch es gibt auch lokalen Diskussionsstoff. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) pflückt mit einem Antrag das Konzept Verwaltung 2020 des Oberbürgermeisters auseinander. Der Tenor: Ja zu einer Reform der Verwaltung, aber Nein zum Sparen vor allen an den Personalkosten. Wie berichtet will die Verwaltungsspitze allein bis 2011 die Personalkosten jährlich um 2,5 Prozent reduzieren, was dem Abbau von 900 Vollzeit-Stellen entspricht. Das «rein wirtschaftlich ausgerichteten Konzept» gehe an den Realitäten in der Stadtverwaltung vorbei, kritisiert die AfA. Denn dazu gehörten schon jetzt eine hohe Zahl an Überstunden, zunehmende Arbeitsverdichtung und Arbeitsbelastung für die Mitarbeiter und ein schlechterer Bürgerservice durch schon jetzt fehlendes Personal. Die zentrale Forderung des Antrags, der der Ratsfraktion mit auf den Weg gegeben werden soll, lautet denn auch, auf die pauschale Vorgabe zur Einsparung bei den Personalkosten und eine Zwangs-Budgetierung der Fachbereiche zu verzichten. Bei der Verwaltungsreform sollen soziale und humane Grundsätze stärker beachtet werden. Die Antragskommission des Unterbezirks empfiehlt dem Parteitag die Annahme des Antrags. Oli

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt