Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Behinderungen für Bahnfahrer

DORTMUND Bahnfahrer im Raum Bochum und Dortmund müssen in den Sommerferien mit Behinderungen rechnen. Grund ist die Sperrung der Strecke Dortmund - Lünen, auf der die Gleise komplett erneuert werden.

von dpa/RN

, 05.06.2008
Behinderungen für Bahnfahrer

Fernzüge aus Nord- oder Süddeutschland wird man in den Sommerferien in Dortmund vergeblich suchen.

Was unsere Redaktion schon am 5. Mai berichtete, bestätigte die Deutsche Bahn am Donnerstag offiziell. Die Sperrung beginnt am Morgen des 27. Juni und soll am Morgen des 8. August enden. Für die auf dieser Strecke verkehrenden Regionalbahnlinien RB50 und RB51 fahren ersatzweise Busse im 20-Minuten-Takt.

Die meisten Fernzüge der Linien Hamburg - Basel/Passau werden über Gelsenkirchen/Essen und Hamm/Hagen umgeleitet. Für täglich rund 30 Fernzüge entfällt damit der Halt in Dortmund und Bochum. Diese Züge halten in Gelsenkirchen und Hamm. Die Fahrzeit verlängert sich um wenige Minuten.

Die Ersatzbusse brauchen für die Strecke Dortmund-Lünen rund 25 Minuten länger und fahren entsprechend eher ab. Je nach Tageszeit fahren mehrere Busse gleichzeitig. In Lünen geht es dann regulär mit den jeweiligen Zügen nach Gronau/Enschede oder Münster weiter.

Auf der 16 Kilometer langen zweigleisigen Strecke zwischen Dortmund und Lünen werden Gleise und Weichen für mehr als 16 Millionen Euro komplett erneuert. Gearbeitet wird rund um die Uhr. Anwohner, die sich gestört fühlen, können auf Bahn-Kosten für ein oder zwei Nächte in einem nahe gelegenen Hotel unterkommen.

Hinweis: Ein Ersatzfahrplan für die Linien RB50 und RB51 steht ab kommender Woche im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten .Weitere Informationen für Reisende gibt es unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/5996655.

Lesen Sie jetzt