Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Wahrzeichen bröckelt

DORTMUND Dortmunds Wahrzeichen bröckelt: Weil Mauerteile herabzustürzen drohen, muss der Kirchturm von St. Reinoldi ab kommender Woche eingerüstet werden.

von Von Andreas Wegener

, 29.02.2008

„Das Ausmaß der Schäden steht noch nicht fest“, erklärte Pfarrer Michael Küstermann. Für die evangelische Kirche ist die notwendige Sanierung aber in jedem Fall eine Katastrophe: „Die Arbeiten werden mindestens 500.000 Euro kosten, das ist ein Schock für uns. Wir wissen noch nicht, wie wir das finanzieren können“, erklärte Superintendent Paul-Gerhard Stamm. Der Kirchenmann versucht derzeit, Geld aus verschiedenen Töpfen für die anstehenden Renovierungsarbeiten zu bekommen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden