Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Deutsch darf keine Nebensache sein"

HÖRDE. Im Interview spricht der Vorsitzende des türkisch-islamischen Kulturvereins über die Worte Erdogans.

von Von Peter Bandermann

, 12.02.2008
"Deutsch darf keine Nebensache sein"

Helfen die Worte des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan einer um Integration bemühten Organisation wie dem türkisch-islamischen Kulturverein in Hörde weiter? Der Vorsitzende (Foto) antwortet auf Fragen von Redakteur Peter Bandermann.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden