Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Emil Schmidt bot die Überraschung des Tages

?TriKids? in Bestform beim 1. ?UniRun?

09.05.2007

Hombruch Der 1. Wittener Unilauf hat die ?Trikids? des Westfalia Hombruch in allen Details überzeugt. Jüngste Teilnehmerin war Lilli Palberg (Jg. 2004), die an der Hand ihres Vaters die 420 Meter meisterte. Im ersten Wettkampf überzeugten besonders Leon Hoenen und Rebecca Sager, die jeweils als Erste durchs Ziel liefen. Danach ging es für die fünf Kilometer-Läufer auf die Strecke. In der Jugend B wurde Theo Schmidt in 21:52 min Erster, Zweiter in 23:10 min Benjamin Schmid. In der gleichen Altersklasse der Mädchen belegte Nicole Hermann in 25:27 min den 2. Platz. Freya Diederich, als Neueinsteiger wurde Erste in der weiblichen Jugend in 27:52 min. Auch einige Mütter und Väter wollten mit ihren Kindern mithalten. So liefen auch Christiane Albuscheit, Monika Kehrbaum, Christiane Köhne und Frank Hermann über die 5 Kilometer. Die Schülerläufe über 1 und 2 km zeigten überzeugend, dass die ?TriKids? pünktlich zum Saisonstart auf den Punkt fit sind. Über 1 km kam Katharina Sager in 4:48 min als Erste, Ronja Droese als Fünfte in 5:42 min ins Ziel. Bei den gleichaltrigen Jungen wurde Lukas Kampmann Zweiter in 4:48 min; Malte Müller Dritter in 4:54 min. Beim 2 km-Lauf gab es bei den vorderen Plätzen keine nennenswerten Gegner, so dass die ?TriKids? die Siegerplätze unter sich aufteilten. Lisa Rose konnte sich in 9:06 min gegen ihre Vereinskolleginnen Lena Palberg 9:17 min und Alwine Martin 9:42 min durchsetzen. Bei den Jungen wurde Arne Müller Erster in 9:12 min, der 3. Platz ging an Tilo Puschnigg in 9:32 min. Bei den Schülern B kam Vivian Kehrbaum in 10:01 min als Dritte, Kristin Albuscheit als Vierte in 10:02 min ins Ziel. Bei den Jungen siegte Lukas Palberg in 7:37 min. Bei den A-Schülern gab es für Theo Schmidt in 8:08 min einen 2. Platz. Die Überraschung des Tages lieferte Emil Schmidt (Jg. 1995), der erst für einen kranken Teamkameraden die 5 km in 25:21 min lief und dann noch 2 km in 9:50 min in seinem eigenen Wettkampf.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt