Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frostige Kontrollen zum Nachtfahrverbot

DORTMUND Seit dem 6. Februar gilt auf der B1 zwischen den Autobahnkreuzen Dortmund-Unna und Dortmund-West ein Nachtfahrverbot für Lkw. Zeit für die Polizei, in der Nacht zum 15. Februar einmal Kontrollen durchzuführen.

15.02.2008
Frostige Kontrollen zum Nachtfahrverbot

LKW-Kontolle der Polizei, am Donnerstag, den 14.02.2008, auf dem Parkplatz der Westfalenhalle an der B1.

Es ist kurz nach 22 Uhr, dunkel und bitter kalt. Der Verkehr auf der B1 hat merklich nachgelassen, als sich 18 Polizisten für die Lkw-Kontrollen bereit machen. Es ist 22.40 Uhr, als sie die ersten drei Lkw auf den Parkplatz vor der Westfalenhalle winken. Ein Franzose, ein Niederländer und ein Brummi mit Berliner Kennzeichen - anhand der Nummernschilder sortieren die Beamten aus, wer in besagtem Radius wohl Ladung aufgenommen oder zu entladen hat. 

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt