Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geschwister zahlten mit gefälschtem 200-Euro-Schein

28.02.2008

Der Bruder (22) auf der Flucht vor der Polizei, weil er von einem Gefängnisfreigang nicht zurückgekehrt ist. Die Schwester (17) betrunken auf dem Spielplatz. Beide Schulabbrecher, beide mehrfach vorbestraft. Die Dortmunder Geschwister sind bereits früh auf die schiefe Bahn geraten. Gestern saßen sie gemeinsam auf der Anklagebank des Landgerichts. Der Vorwurf: Geldfälschung.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt