Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Händler fühlen sich zweifach ausgebremst

DORTMUND Die geplante Umweltzone stößt in der Wirtschaft auf wenig Gegenliebe. Das ist nicht neu. Die Händler Marcus und Manfred Berlinski fühlen sich darüber hinaus noch vom städtischen Einzelhandelskonzept ausgebremst.

von Von Bettina Kiwitt

, 12.02.2008
Händler fühlen sich zweifach ausgebremst

Manfred Berlinski will möglicherweise mit seinen Modelleisenbahnen umziehen.

An der Märkischen Straße betreiben Vater und Sohn unabhängig voneinander ein Einzelhandelsgeschäft für Modellbauartikel und ein Fachgeschäft für Modelleisenbahnen. Beide Fachgeschäfte haben eine Größe von jeweils 750 qm und gehören nach Angaben der Berlinskis zu den größten in Europa. In beiden Geschäften arbeiten rund 18 Beschäftigte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden