Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heizpilze: Viel heiße Luft

DORTMUND Droht den Heizpilzen vor Kneipen das Aus? Bis zum Sommer wollte die Verwaltung eine Entscheidung über ein Verbot der als klimaschädlich geltenden Wärmequellen nachdenken. Doch sie kann die Überlegungen eigentlich schon einstellen.

von Von Oliver Volmerich

, 04.02.2008

Denn die ersten Signale aus der Politik sind eindeutig: „Wir sehen keine Notwendigkeit, ein Verbot von Heizpilzen auszusprechen“, gab die SPD-Fraktion Umweltdezernent Wilhelm Steitz nach einem RN-Bericht zum Thema mit auf den Weg. Und auch der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Thomas Pisula, hält nichts von einem Verbot.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden