Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Reich der Mitte

Unternehmerreise

22.05.2007

Eine 17-köpfige Wirtschaftsdelegation mit IHK-Präsident Udo Dolezych an der Spitze rührt noch bis Ende der Woche in China die Werbetrommel für Dortmund und die Region. Im Mittelpunkt der dritten IHK-Reise ins Reich der Mitte stehen Besuche der Städte Peking und Shanghai. Ziel ist es, die bestehenden Kontakte zur Wirtschaft Chinas auszubauen und neue zu knüpfen. Der Branchenschwerpunkt liegt diesmal im Bereich Transport und Logistik. Die Reise bietet zahlreiche Gelegenheiten zur Geschäftsanbahnung und Markterkundung. Neben Gesprächen mit den Unternehmen Schenker und Uhde über deren Markteintritt in China steht ein Empfang der deutschen Botschaft in Peking auf dem Programm. Abgeschlossen wird der Aufenthalt in der chinesischen Hauptstadt durch individuell organisierte Firmengespräche und -besuche sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am 1. Deutsch-Chinesischen Ladungssicherungssymposium. In Shanghai wird zudem der drittgrößte Hafen der Welt sowie das Sheng International Container Terminal besichtigt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden