Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kurioses von Mozart

Theaterstück am IKG

23.05.2007

Asseln Das erfolgreiche Theaterstück mit Musik «Motz und Arti» ist am Mittwoch (30.5.) noch einmal in der Aula des Schulzentrums am Grüningsweg zu sehen. Im Mozartjahr 2006 begann die Arbeit, an der über 70 Schülerinnen und Schüler beteiligt waren, auch wenn nicht alle auf der Bühne zu sehen und zu hören sind. Im Rampenlicht stehen vor allem die Schauspieler der Theater-AG des Immanuel-Kant-Gymnasiums, aber auch die Chorsänger und Instrumentalisten des Orchesters und der Flöten-AG kommen nicht zu kurz. Sogar einige Lehrer sind unter den Darstellern. Sie alle unterhalten das Publikum eine knappe Stunde lang mit einer kuriosen Geschichte, die sich um Mozartkugeln, Touristenscharen und Wolfgang Amadeus Mozarts Familie dreht - dies alles in einem von der Kunst-AG fantasievoll gestalteten Bühnenambiente. Nach dem Kammermusikabend im März und dem traditionellen Frühlingskonzert im April wird damit eine in diesem Jahr besonders musikalisch-kreative Arbeitsphase am IKG einen stilvollen Abschluss finden. Die Aufführung beginnt um 19.15 Uhr. Vorher findet eine Informationsveranstaltung für die Eltern der Schüler statt, die ab August das IKG besuchen werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden