Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Orientierungshilfe bei Gewerbemieten

01.10.2007

Wie hoch ist die Miete für Lagerhallen in Dortmund? Was kosten Büroräume in Schwerte? Wie viel beträgt die höchste Citymiete in Hamm? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt der neue Mietpreisspiegel der Industrie- und Handelskammer (IHK). Er ist eine Orientierungshilfe für die gewerblichen Mieten in den Städten Dortmund und Hamm sowie in den Kommunen des Kreises Unna. Darüber hinaus veranschaulichen Grafiken die Mietpreisentwicklung der letzten Jahre.

Die in diesem Jahr gesammelten Daten und Zahlen zeigen eine kleine Trendwende der Einzelhandelsmieten im IHK-Bezirk: Der Dortmunder Westenhellweg setzt seinen Siegeszug als Top-Einzelhandelsstandort der Region weiterhin fort. Mit Mietpreisen bis zu 190 Euro pro Quadratmeter ist er in der Bundesliga der Einkaufsstraßen in Deutschland endgültig angekommen. Die fallenden Mieten der 1a-Lagen in Hamm, Lünen und Unna konnten gestoppt werden und eine Trendwende scheint sich abzuzeichnen. Weiterhin angespannt bleiben die Einzelhandelsmieten in kleineren Kommunen sowie in 1b-Lagen und in Stadtteilzentren. Stabil sind dagegen die Büromieten in Dortmund, während sie in Hamm und im Kreis Unna leicht fallend sind.

Der Mietpreisspiegel 2007/08 kann kostenlos bei der IHK zu Dortmund unter Tel. 5417-0 angefordert werden. Daneben steht er im Internet unter www.dortmund.ihk24.de

Lesen Sie jetzt