Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rentnerpaar in Wohnung überfallen

DORTMUND Ein Rentner-Ehepaar ist am Dienstag in seiner Wohnung an der Uhlandstraße (Nordstadt) überfallen worden. Drei maskierte Räuber stürmten herein, malträtierten den 70-Jährigen mit einem Elektroschockter und einem Messer - kurz darauf flüchteten sie mit teurem Schmuck.

von Von Andreas Wegener

, 11.06.2008

Wie die Polizei berichtet, hatten die beiden 70-Jährigen gegen 15 Uhr die Wohnungstür einen Spalt geöffnet, weil es ihnen warm war. In diesem Moment rannten die Unbekannten herein. Zunächst hielten sie die Frau fest, als der Ehemann zur Hilfe eilen wollte, kassierte er Schläge und Tritte. Später setzten die Räuber noch die Waffen ein. Beide Senioren erlitten leichte Verletzungen, erklärte ein Polizeisprecher.

Opfer riss Sturmhaube ab

Bei der Durchsuchung fanden die Verbrecher Schmuck in einem fünfstelligen Wert und einen geringeren Bargeldbetrag. Einer der Täter riss das Opfer bei einer Rangelei die Sturmhaube ab - er ist vermutlich Schwarzafrikaner, 20 Jahre, 1.75 Meter, schwarze gelockte Haare, dunkle Kleidung. Seine Komplizen waren hellhäutig. Während der Tat sprach keiner der Gewalttäter.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht dringend Zeugen - sie werden gebeten, sich unter Tel. (0231) 132-7491 bei der Kripo zu melden.

Lesen Sie jetzt