Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Uter kommt als Higgins zurück

Gast in «Fair Lady»

19.05.2007

Jürgen Uter steht in der nächsten Spielzeit wieder auf der Dortmunder Bühne - nicht nur in den «Liebesperlen» im Schauspielhaus, sondern im Opernhaus. Der Schauspieler, der im Herbst 2005 ans Deutsche Schauspielhaus Hamburg gewechselt ist, spielt als Gast den Professor Henry Higgins im Musical «My fair Lady». Der Phonetikprofessor lehrt das Blumenmädchen Eliza Doolittle, wie man korrekt spricht. Mit dem Klassiker von Frederick Loewe eröffnet das Musiktheater am 1. September seine Spielzeit. Jürgen Uter wird die Premiere und weitere Vorstellungen singen - welche das sein werden, muss noch mit dem Spielplan des Deutschen Schauspielhauses abgestimmt werden. Dort wird zurzeit an den Besetzungslisten gearbeitet. Regie führt Michael Jurgons. Erste Konzeptionsgespräche und Anproben haben schon stattgefunden. Die musikalische Leitung hat Ralf Lange. Uters ehemalige Schauspiel-Kollegin Helga Uthmann hat 1998 als Mrs. Higgins auf der Bühne gestanden; den Professor hat da Hannes Brock gesungen. JG

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden