Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Was geschah im Krankenhaus?

DORTMUND Nein, angenehm ist es zurzeit nicht, in den Kunstverein an der Hansastraße zu gehen. Wer geht schon gerne ins Krankenhaus?

von Von Katrin Pinetzki

, 20.02.2008

Der Herner Künstler Dirk Schlichting hat die Räume an der Hansastraße in eine Klinik verwandelt. Seine Rauminstallation „Innere“ versetzt den Betrachter in die Position eines Voyeurs, der unbedingt wissen möchte, was hier geschah. Denn dass irgend etwas passiert sein muss, das spürt der Besucher sofort, der sich durch die Tür des Kunstvereins in die typisch intime, abgeschlossene Klinikatmosphäre begibt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden