Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wenn Rechnen schwer fällt

19.02.2008

Hartnäckige Fehler in der Rechtschreibung lassen bei Eltern und Lehrern unweigerlich der Verdacht einer Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) aufkommen. Doch wie sieht es bei den Schülern aus, die sich in Mathematik schwer tun? Rechenschwäche oder Dyskalkulie wird von Pädagogen wie Eltern weit seltener erkannt und behandelt, was für die betroffenen Kinder oft schwerwiegende Folgen haben kann, von Versagensängsten bis hin zur Schulverweigerung.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden