Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wüstentanz und Exil-Theater

Was fällt einem heute zum Iran ein? Nur noch die Stichworte Atomstreit und Islamisierung? Das erste iranische Theaterfestival will jenseits aktueller Nachrichten den Blick für die Geschichte und Kultur des Landes öffnen.

01.02.2008

Wüstentanz und Exil-Theater

<p>Tanz entlang der Seidenstraße. Foto Depot</p>

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt