Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Buch als Einschlaf-Hilfe

26.06.2018
Ein Buch als Einschlaf-Hilfe

Das kleine Schaf Charlotte findet in der Westruper Heide eine Freundin. Illustration Schrör © Eva-Maria Spiller

Von Eva-Maria Spiller

Haltern. Christiane Anders ist eigentlich Entspannungspädagogin. Sie hilft Erwachsenen, mit speziellen Übungen zur Ruhe zu kommen. Eine Art, wie sie das macht, ist das sogenannte autogene Training. Durch bestimmte Atem- und Körperübungen kann man seinem Körper so signalisieren, dass er zur Ruhe kommen kann. Weil Christiane Anders auch immer mehr Stress bei Kindern beobachtet, kam ihr in der Westruper Heide eines Tages die Idee, ein Kinderbuch zu schreiben. Das hat sie jetzt getan. In ihren elfseitigen Buch geht es um das Schaf Charlotte, das sich nichts sehnlicher wünscht, als eine Freundin zu finden. Als eines Tages eine Schnuckenherde in die Heide kommt, geht Charlottes Wunsch in Erfüllung. Schnucki wird ihre Freundin. Doch plötzlich werden die beiden ganz müde und müssen sich ausruhen. Christiane Anders hat das Buch als Vorlesegeschichte für kleine Kinder geschrieben, die noch nicht selber lesen können. Und immer, wenn ihre Eltern oder Verwandten die Ruhe haben, ihren Kleinen die Geschichte vorzulesen, dann sollten sie das tun, sagt Anders. Durch das Wiederholen der Geschichte könnten Kinder so durch die autogenen Übungen lernen, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.

Lesen Sie jetzt