Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Minivan mit Macken: Doblo von Fiat

München (dpa/tmn) Reichlich Platz im Innenraum zu einem günstigen Preis - diese Kombination bietet der Doblo von Fiat. Zum ganz großen Erfolg hat es für den Minivan aus Italien in Deutschland bisher trotzdem nicht gereicht.

Ein Minivan mit Macken: Doblo von Fiat

Viel Platz und günstiger Preis, aber einige Mängel - dem Doblo von Fiat blieb der ganz große Erfolg versagt. (Bild: Fiat/dpa/tmn)

Denn auf der anderen Seite steht eine nicht immer optimale Verarbeitung in Kombination mit einer eher rustikalen Anmutung. Außerdem zeigt ein Blick in die ADAC-Pannenstatistik, dass der Doblo immer wieder mit Mängeln auffällt.

Zu den wohl unangenehmsten Problemen zählen die im Motorenumfeld auffällig gewordenen Mängel und Defekte. So berichtet der Automobilclub aus München von defekten Motoren und durchgebrannten Zylinderkopfdichtungen. Hinzu kommen bei den Dieselmodellen aller Baujahre defekte Turbolader. Für Diesel des Baujahrs 2002 stehen Störungen in der Einspritzelektronik, im Baujahr 2001 waren es undichte Wasserpumpen und Einspritzleitungen. Bei Benzinern wiederum gab es 2002 defekte Zündspulen. Gelöste Schalthebel und defekte Schaltgestänge sorgten im Baujahr 2001 für Unmut. 2002 wurden blockierte Lenkschlösser auffällig.

Auf dem Markt erschien der Doblo 2001. In den Folgejahren wurde das Motorenprogramm erweitert, 2005 folgte eine Erdgas-Ausführung. Im Herbst 2005 erhielt der Doblo ein Facelift und bekam neue Motoren. Als Vorzüge werden allgemein das sehr gute Raumangebot und die Übersichtlichkeit der Karosserie genannt. Anschaffungs- und Unterhaltskosten sind zudem überschaubar. Allerdings erfüllt die Variabilität im Innenraum nicht alle Ansprüche.

Bei den Motoren steht der in dieser Klasse übliche Mix aus Benzinern und Diesel-Aggregaten zur Verfügung: Je nach Ausführung und Baujahr gibt es die Benzin-Versionen mit Leistungen zwischen 48 kW/65 PS und 76 kW/103 PS, die Diesel leisten 46 kW/63 PS bis 88 kW/120 PS.

Die Preise für gebrauchte Doblo beginnen laut Schwacke-Liste bei 4400 Euro. Dafür gibt es zum Beispiel einen 1.2 SX aus dem Jahr 2001. Rund 8500 Euro müssen dagegen für einen Doblo 1.6 16V Malibu von 2004 angelegt werden. Für ein Dieselmodell Doblo 1.9 Multijet 8V DPF Dynamic aus dem Jahr 2007 werden noch etwa 13 800 Euro verlangt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin (dpa/tmn) Ende November ist wieder Stichtag für die Kündigung der alten Kfz-Versicherung. Ein aktueller Vergleich zeigt: Ein Wechsel der Police kann mehrere hundert Euro Ersparnis im Jahr bringen. Auch über die Leistungen können Autofahrer Beiträge nach unten drücken.mehr...

Essen (dpa/tmn) Nur Transportmittel oder doch Statussymbol? Ob nun bewusst oder unbewusst, beim Autokauf bestimmen praktische, aber auch emotionale Aspekte unseren Entscheidungsprozess.mehr...

Stuttgart (dpa/tmn) Vom eigenen Oldtimer träumen ist einfach, den richtigen zu finden, deutlich schwerer. Denn der Klassiker muss zu den eigenen Vorstellungen passen, darf nicht zu teuer und kein Blender sein.mehr...

Henstedt-Ulzburg (dpa/tmn) Wenn heftige Stürme durchs Land jagen und Bäume umwerfen, stehen oft leider Autos darunter. Die Schäden übernimmt meist die Versicherung. Halter sollten sie schnell informieren.mehr...

Dortmund (dpa/tmn) Wer über eine rote Ampel fährt, riskiert seinen Führerschein. Das gilt auch, wenn der Fahrer sich anschließend kaum von der Ampel entfernt. Dagegen wehrte sich ein Verkehrssünder, blieb damit jedoch ohne Erfolg.mehr...

Wiesbaden (dpa/tmn) Der gute alte Starenkasten war einmal. Moderne Blitzer kommen im schlanken Säulendesign daher, und sie haben auch keine Filmkassette mehr, die irgendwann voll ist. Selbst unsichtbare Infrarot-Blitzer kommen inzwischen zum Einsatz.mehr...