Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ein Typ für Löw: Julian Brandt betreibt Eigenwerbung

Leipzig. Es ist die Woche des Julian Brandt. Erst verlängerte er seinen Vertrag bei Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen bis 2021, dann führte er seinen Club zu einem 4:1-Sieg bei RB Leipzig und nährte die Hoffnung auf eine Rückkehr der Werkself in die Champions League.

Ein Typ für Löw: Julian Brandt betreibt Eigenwerbung

Beim Spiel gegen RB Leipzig konnte Julian Brandt seine Qualitäten unter Beweis stellen. Foto: Marius Becker

Und das vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw, der sich seine Kandidaten für eine WM-Nominierung ansah. „Wenn du einen Vertrag verlängerst oder woanders unterschreibst, ist das im Unterbewusstsein eine kleine Befreiung. Vielleicht waren das die paar Prozente, die mir in den vergangenen Wochen noch gefehlt haben“, begründete der 21-Jährige seine überragende Leistung in Leipzig. In der Bayer-Offensive war er der Spiritus Rector, der von keinem RB-Spieler gestellt werden konnte. Nicht nur seine klugen Pässe sorgten für Gefahr, er trug sich mit dem vorentscheidenden 2:1 auch selbst in die Torschützenliste ein.

Genau solche Typen sucht Löw für die WM. Beim Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio und dem Confed-Cup-Sieg in Russland zeigte er, wie wichtig er in der Auswahl sein kann. „Ich versuche jetzt weiter Gas zu geben. Alles andere kommt dann auch“, sagte Brandt bescheiden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Campina Grande. Ein brasilianischer Richter hat Haft für den Ex-Berliner Marcelinho angeordnet. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Hertha BSC soll für 30 Tage ins Angelo-Amorim-Gefängnis in Campina Grande, wie brasilianische Medien meldeten.mehr...

Leipzig. Ralf Rangnick ist gefordert. Der starke Mann bei RB Leipzig braucht einen neuen Trainer. Die Verhandlungsposition ist nicht besser geworden. Auf den noch unbekannten Coach in spe warten gehörige Herausforderungen. Denn Leipzig muss in die Europa-League-Quali.mehr...

Dortmund. Borussia Dortmund ist mit Noch-Trainer Stöger auf Werbe-Tour in den USA. Unterdessen lässt die Unterschrift des designierten BVB-Trainers Favre weiter auf sich warten. Götze wünscht DFB-Team den WM-Titel.mehr...

Aue. Schafft der KSC die direkte Rückkehr? Oder bleibt Aue zweitklassig? Beide Teams geben sich nach der Hinspiel-Nullnummer zuversichtlich. Dem KSC reicht schon ein Unentschieden mit mindestens einem Tor. Alle sind aber auch auf ein Elfmeterschießen in der Relegation gefasst.mehr...

Kiel. Der Zweitliga-Dritte Holstein Kiel und der Bundesliga-16. VfL Wolfsburg spielen um den letzten Startplatz in der Fußball-Beletage. Der VfL kommt mit einem 3:1 aus dem Hinspiel nach Kiel. Egal, wie es ausgeht: Nach dem Spiel ändert sich in den Teams viel.mehr...

Kiel. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht auch im Relegations-Rückspiel ein Ausfall von Spielmacher Daniel Didavi. Der 28-Jährige habe nach wie vor mit Problemen in der Achillessehne zu kämpfen und sei nicht mit dem Team nach Kiel geflogen, wie der „Sportbuzzer“ berichtet. mehr...