Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Englischer Fußball-Weltmeister Ray Wilson gestorben

London. Der frühere englische Fußball-Nationalspieler Ray Wilson, der mit England 1966 die Weltmeisterschaft gewann, ist tot. Wie sein früherer Verein Huddersfield Town am Mittwoch bekanntgab, starb Wilson im Alter von 83 Jahren.

Englischer Fußball-Weltmeister Ray Wilson gestorben

Ist im Alter von 83 Jahren verstorben: Ray Wilson (l) - hier im Duell mit Uwe Seeler. Foto: Karl Schnoerrer

„Ray ist wohl der erfolgreichste und bekannteste Spieler, der jemals das Huddersfield-Trikot getragen hat“, schrieb der Premier-League-Club auf seiner Website über den 63-maligen Nationalspieler. Mit den Three Lions hatte Wilson 1966 im WM-Finale von Wembley durch ein 4:2 gegen Deutschland den bisher einzigen Weltmeistertitel für England geholt.

Wilson wurde am 17. Dezember 1934 in Derbyshire geboren. Die meiste Zeit seiner Profikarriere spielte er für Huddersfield. Für die Terriers machte er zwischen 1952 und 1964 insgesamt 283 Spiele. Anschließend wechselte er zum FC Everton, mit dem er im Jahr des späteren WM-Triumphs auch den FA Cup gewann. Bis kurz vor seinem Tod soll Wilson, der an Alzheimer litt, regelmäßig bei Heimspielen von Huddersfield im Stadion gewesen sein.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig. Dominik Kaiser spielt von der kommenden Saison an für den dänischen Fußball-Erstligisten Brøndby Kopenhagen. Der Abschied des gebürtigen Schwaben vom Bundesligisten RB Leipzig stand seit längerer Zeit fest, wohin der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler wechseln würde, war noch offen.mehr...

Berlin. Champions-League-Finalist FC Liverpool soll nach einem Bericht der spanischen Zeitung „Mundo Deportivo“ ein Angebot über 180 Millionen Euro Angebot für Real Madrids Mittelfeldspieler Marco Asensio abgegeben haben.mehr...

Eindhoven. Mark van Bommel wird nach der Fußball-WM in Russland neuer Trainer der PSV Eindhoven. Der 41-Jährige, derzeit als Assistent seines Schwiegervaters Bert van Marwijk mit Australien bei der WM dabei, erhält beim niederländischen Meister einen Dreijahresvertrag.mehr...