Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erhebliche Gefahr für Autos

10.08.2018
Erhebliche Gefahr für Autos

Am Schulzentrum hoben die jungen Männer den Gullydeckel aus.Radtke

Von Patrick Radtke

Haltern. Weil ein 20-Jähriger aus Haltern und ein 16-Jähriger aus Marl am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr einen Gullydeckel aus der Holtwicker Straße hoben, wurden sie nun von der Polizei wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt. Denn das Ausheben eines Gullys ist sehr gefährlich.

Fahren Autos oder Fahrradfahrer über das Loch in der Straße, können die Fahrzeuge kaputt gehen und die Fahrer können sich verletzen. „Das ist kein dummer Jungenstreich, sondern stellt eine erhebliche Gefahr für Autos und Zweiradfahrer da. Oft ist den Personen die Tragweite ihres Handelns gar nicht bewusst“, sagte Michael Franz, Pressesprecher der Polizei des Kreises Recklinghausen.

Feuerwehrleute hatten die beiden jungen Männer, die Teil einer 14-köpfigen Gruppe waren, bei ihrer Tat beobachtet und riefen die Polizei. Als diese an der Holtwicker Straße die Personalien aufnahm, fiel ein anderer 16-Jähriger aus Haltern negativ auf. Er trat überheblich auf und beleidigte die Beamten, so die Polizei. Gegen ihn sprach die Polizei, wie auch gegen die anderen Mitglieder der Gruppe, einen Platzverweis aus. Ein Beamter brachte den 16-Jährigen zudem zu seiner Mutter.

Lesen Sie jetzt