Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ex-Nationalspieler Lewis Holtby bleibt beim Hamburger SV

Hamburg. Bundesliga-Absteiger Hamburger SV kann auch in der nächsten Spielzeit auf Mittelfeldspieler Lewis Holtby setzen. Der 27-Jährige verlängerte seinen Vertrag bei den Hanseaten um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur muss Holtby aber deutliche Gehaltseinbußen von mehr als 50 Prozent hinnehmen. Zuletzt soll der Ex-Nationalspieler 3 bis 3,5 Millionen Euro im Jahr verdient haben.

Ex-Nationalspieler Lewis Holtby bleibt beim Hamburger SV

Geht mit dem HSV in die 2. Liga: Mittelfeldspieler Lewis Holtby. Foto: Daniel Reinhardt

„Für mich war schnell klar, dass ich bleiben möchte. Die vergangenen Wochen waren hart, aber wir sind mit den Fans zu einer Einheit zusammengewachsen“, sagte Holtby. HSV-Kaderplaner Johannes Spors ergänzte: „Das ist ein tolles Statement von Lewis, der sich dem HSV sehr verbunden fühlt.“ Nach der Verpflichtung von Christian Titz als Cheftrainer hatte Holtby zu alter Leistungsstärke zurückgefunden und war mit sechs Treffern erfolgreichster HSV-Torschütze.

Vor der offiziellen Mitteilung über die Vertragsverlängerung hatte der HSV ein Video auf Twitter verbreitet, in dem Holtby im Volksparkstadion das HSV-Maskottchen „Hermann“ umarmt. Anschließend machten sich beide auf den Weg zur Nordtribüne.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg hat Mittelfeld-Allrounder Eduard Löwen für die nächsten Spielzeiten an sich gebunden. Der 21-Jährige unterschrieb beim Fußball-Bundesligisten einen langfristigen Vertrag, wie der Verein bekanntgab.mehr...

St. Petersburg. WM-Gastgeber Russland hat auch im zweiten WM-Spiel für Aufsehen gesorgt. Die Fans träumen bereits von weiteren Erfolgen. In Ägypten wird derweil über den Trainer diskutiert. Der Superstar ist frustriert.mehr...

Sotschi. Mit dem ersten Training in Sotschi beginnt für Fußball-Weltmeister Deutschland bei der WM-Endrunde der Vorbereitungs-Endspurt auf das schon entscheidende Gruppenspiel gegen Schweden.mehr...

Moskau. Der Mittwoch bringt den zweiten Auftritt von Cristiano Ronaldo bei der Fußball-WM. Wie jubelt der Superstar diesmal, sollte er erneut treffen? Auch die Spanier sind wieder gefordert, Uruguay kann schon das Achtelfinal-Ticket lösen.mehr...