Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ex-SPD-Chef Gabriel warnt vor Koalitionsbruch

,

Berlin

, 26.06.2018

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hat vor unkalkulierbaren Folgen für Deutschland und Europa gewarnt, sollte es wegen des Asylstreits zum Koalitionsbruch kommen. „Man fragt sich, sind die völlig wahnsinnig“, sagte Gabriel der dpa. „Ausgerechnet ich als Sozi sage: Ich kann nur hoffen, dass Angela Merkel Kanzlerin bleibt.“ Weil sie das deutsche Gewicht in Europa, aber auch das europäische Gewicht für Deutschland spüre. „Das fehlt scheinbar den meisten anderen.“ Die Spitzen von CDU, CSU und SPD kommen am Abend mitten im erbitterten Asylstreit zu einer Sitzung des Koalitionsausschusses zusammen.