Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

FC-Coach spricht Aufstellung gegen FC Bayern mit Veh ab

Köln. Die Aufstellung von Absteiger 1. FC Köln im vorerst letzten Heimspiel in der Fußball-Bundesliga wird Trainer Stefan Ruthenbeck nicht alleine bestimmen.

FC-Coach spricht Aufstellung gegen FC Bayern mit Veh ab

Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck trifft mit seinem Team auf den FC Bayern. Foto: Marius Becker

„Ich werde mich mit Armin Veh absprechen, und dann werden wir zusammen überlegen, wie wir es machen“, sagte der ebenfalls vor seinem letzten Heimspiel als FC-Proficoach stehende Ruthenbeck vor dem Spiel gegen den wieder als Meister feststehenden FC Bayern (15.30 Uhr). Im „Express“ hatte Ruthenbeck zuvor mit Blick auf Sportgeschäftsführer Veh gesagt: „Ich werde ihn fragen, auf wen man in den letzten Spielen setzen soll, was für den Verein wichtig ist.“

Verabschiedet werden vor dem Spiel Routinier Claudio Pizarro sowie der dritte Torhüter Sven Müller und Abwehrspieler Dominic Maroh, die keinen neuen Vertrag mehr bekommen. Maroh wird laut Ruthenbeck auf jeden Fall in der Startelf stehen. „Er hat es verdient, sich nochmal vor eigenem Publikum zu zeigen“, sagte er. Ob der gebürtige Kölner Ruthenbeck nach der Saison zur U19 des FC zurückkehrt, ist noch offen und soll erst nach der Saison verkündet werden.

Am Samstag gegen den FC Bayern fehlen wird voraussichtlich Flügelspieler Leonardo Bittencourt, der beim 2:3 in Freiburg in der Vorwoche noch beide Tore erzielte. Er hat Knieprobleme und konnte sich laut Ruthenbeck nicht behandeln lassen, weil er bei der Geburt seiner Tochter am Donnerstag dabei war.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rostow am Don. Mexiko gewinnt nach dem Sieg gegen Weltmeister Deutschland auch das zweite Spiel bei der Fußball-WM in Russland. Gegen Südkorea gibt es für El Tri am Samstag in der Hitze von Rostow am Don ein verdientes 2:1. Dabei treffen zwei Ex-Leverkusener.mehr...

Moskau. Zwei Spiele, zwei Siege: Das Achtelfinale ist für Belgien quasi gebucht. Zur Belohnung kommt der König in die Kabine. Während andere Stars vor dem Aus bangen, können Belgiens Top-Kicker am dritten Spieltag sogar eine Pause einlegen.mehr...

Sinsheim. Die vorzeitige Verkündung des Wechsels von Julian Nagelsmann zu RB Leipzig war ein Paukenschlag. Der Coach hat noch ein Jahr in Hoffenheim vor sich. Und diese Konstellation ist für die Beteiligten offensichtlich kein Problem.mehr...

Kaliningrad. In letzter Minute schafften die Schweizer den ersten Sieg bei dieser Fußball-WM. Nach dem 2:1 gegen Serbien genügt ein Remis gegen Costa Rica. Serbien muss um den Achtelfinaleinzug bangen.mehr...