Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fernfahrer schießt nach Streit um laute Musik

Mönchengladbach. Mit Schüssen aus einer Gaspistole soll ein Fernfahrer in Mönchengladbach auf den Wunsch eines Kollegen reagiert haben, seine Musik leiser zu stellen. Die 32 und 50 Jahre alten Trucker hatten ihre Lastwagen nebeneinander geparkt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Während der 50-Jährige in seiner Kabine schlafen wollte, war dem 32-Jährigen nach lauter Musik.

Als sich der Ältere beschwerte, zückte der Jüngere den Angaben zufolge eine Gaspistole. Er habe drei Mal geschossen, ihn aber nicht getroffen, schilderte sein ruhebedürftiger Kontrahent später der Polizei. Für den Rest der Nacht verschaffte ihm der Vorfall immerhin Abhilfe: Die Polizei nahm den angetrunkenen Musikliebhaber in Gewahrsam.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erkrath. Mit einem Küchenmesser hat ein Mann einen Discounter in Erkrath (Kreis Mettmann) überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet. Der Räuber habe am Dienstagnachmittag eine 22-jährige Mitarbeiterin bedroht und Geld gefordert, teilte die Polizei mit. Die Frau kam der Forderung nach. Der Täter, nach dem nun gesucht wird, floh mit seiner Beute.mehr...

Detmold. Nach der Bluttat an einer jungen Mutter in Detmold beginnt heute der Prozess gegen den 38 Jahre alten mutmaßlichen Täter. Der Mann soll seine Ex-Partnerin schwer geschlagen und mit 14 Stichen in den Hals getötet haben, weil sie sich von ihm getrennt hatte und er die Trennung nicht akzeptieren wollte. Die Frau war verblutet. Das gemeinsame Kind des Paares erlebte die Tat in der Wohnung mit. Der 38-Jährige hatte danach versucht, sich zu töten. Er wurde aber von einer Freundin des Opfers rechtzeitig in der Wohnung gefunden und notoperiert.mehr...

Düsseldorf. Über den ersten schwarz-gelben Haushalt ist viel diskutiert worden. Jetzt soll die Arbeitsgrundlage für die neue NRW-Regierung beschlossen werden. Kurz vor Schluss sorgt ein üppiger Zuschlag zur Personalpauschale der Parlamentarier für Verwunderung.mehr...

Köln. Zwei Tote, Unmengen zerstörter Dokumente und ein Milliardenschaden: Am 3. März 2009 brach das Historische Stadtarchiv in Köln zusammen. Nun stehen fünf Mitarbeiter von Firmen vor Gericht, die am Bau der U-Bahn beteiligt waren.mehr...

Münster. Alle zwei Jahre geht der Westfälische Friedenspreis an eine internationale Persönlichkeit und eine Jugendorganisation. Die Stifter geben heute die Preisträger für 2018 bekannt. Zu den Vorgängern zählen Könige, Bundeskanzler und Musiker.mehr...

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf kommt nach der Winterpause immer besser in Fahrt. Der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga schlug am Dienstag den klassenhöheren Gegner Borussia Mönchengladbach mit 2:0 (2:0). In dem unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Düsseldorfer Arena ausgetragenen Test trafen Rouwen Hennings (22.) und Benito Raman (37.) zum Sieg. Bei der Borussia kamen vor allem Profis zum Einsatz, die beim 1:2 im Derby am vergangenen Sonntag beim 1. FC Köln nicht gespielt hatten. Dagegen trat die Fortuna gut eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel des neues Jahres gegen Aue nahezu in Bestbesetzung an.mehr...