Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Fotografie

Fotografie

Klassische Kameras haben einen schweren Stand. Innerhalb von vier Jahren hat sich der Absatz fast halbiert. Die Industrie sieht vor der weltgrößten Fotomesse photokina trotzdem auch viel Licht.

Er ist einer der wichtigsten und aufregendsten Künstler der heutigen Zeit. Zur Eröffnung seiner Ausstellung in der New Yorker Galerie David Zwirner ist Wolfgang Tillmans persönlich gekommen.

Er wurde verhaftet, er wurde belächelt - diese Zeiten sind vorbei: Mit seinen „Nudescapes“, Körperlandschaften im öffentlichen Raum, ist Spencer Tunick inzwischen eine feste Größe in der Kunstszene. Seine

Seine Schwarz-Weiß-Fotografien haben den Rockstars eine ganz besondere Aura gegeben. Eine Ausstellung in Hamburg zeigt aber auch einen ganz anderen Anton Corbijn.

Erstmals wird der Landtag in diesem Jahr ein „NRW-Pressefoto des Jahres“ auszeichnen. Für die drei besten Bilder stehen insgesamt 10 000 Euro an Preisgeldern zur Verfügung. Bewerben könnten sich alle

Während Smartphone-Kameras immer bessere Qualität bieten und für viele Nutzer ausreichend sind, bringt ein weiteres Start-up eine kompakte Kamera mit neuer Technologie auf den Markt. Die Firma Light hat

Sie war Männerschwarm und Sexsymbol, ließ sich aber nicht auf ihr Aussehen reduzieren: Mit dem Stern auf dem Walk of Fame bekommt Gina Lollobrigida eine späte Auszeichnung. Die Italienerin liebte den

Anleger stürzen sich derzeit auf alles, was mit Kryptowährungen zu tun hat. Nachdem der Flirt mit Bitcoin-Technik bereits die Aktie einer Eistee-Firma durch die Decke schießen ließ, lässt jetzt das Foto-Urgestein

Vor Weihnachten fügte eine Tee-Firma das aus der Bitcoin-Technik bekannte Wort „Blockchain“ ihrem Namen hinzu - und die Aktie ging durch die Decke. Jetzt reicht es, dass Kodak einen eigenen „Coin“ erfindet,

Es sind Flüchtlingsbilder, die in diesen Zeiten die Menschen berühren: Das UN-Kinderhilfswerk Unicef hat seine Fotos des Jahres vorgestellt. Sie zeigen Entwurzelung und Elend, aber auch eine Rettung in letzter Sekunde.

Erstmals ist der libanesische documenta- und Biennale-Teilnehmer Akram Zaatari in Deutschland in einer Museumsausstellung zu erleben. Das K21 Ständehaus der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zeigt bis zum

Viele Erwachsene fanden Snapchat schon immer verwirrend. Solange die App immer neue Teenager als Kunden gewann, galt das sogar als cool. Doch jetzt flaut das Wachstum ab, Snapchat braucht händeringend

Sie werden gejagt, weil ihr pulverisiertes Horn in Asien immer als potenzsteigernd gilt. Brent Stirtons Foto eines toten Nashorns wurde jetzt als Wildlife-Fotografie des Jahres 2017 ausgezeichnet, weil

Die Schauspielerin macht mit unretuschierten Fotos als Covergirl von sich reden. Sie ist inzwischen 79 Jahre alt.

Der Kölner Werner Mantz (1901-1983) war in der Weimarer Republik ein bekannter Architekturfotograf. Als die Nazis die Macht übernahmen, zog er in die niederländische Stadt Maastricht um und verlegte sich

Am Strand, in den Bergen, beim Wandern, auf einem Städtetrip oder auch daheim: Schöne Urlaubsmomente hält man gerne mit der Kamera fest. Wir suchen nun Ihr schönstes Bild aus dem Urlaub. Die besten Bilder

Die Stadt Düsseldorf erwirbt mit Unterstützung der Kunststiftung NRW das gesamte fotografische Archiv der Düsseldorfer Fotografin Erika Kiffl. Die rund 9000 Negative würden in das Archiv künstlerischer

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) kommt 2027 ins Ruhrgebiet. Das ist noch lange hin. Aber das Thema „Garten“ ist schon jetzt wichtig. Wer kein eigenes Fleckchen beackert, der genießt die vielen Von Christopher Stolz

Axel Hütte wird oft erst im zweiten Atemzug genannt, wenn von den Fotokünstlern der berühmten Becher-Schule in Düsseldorf die Rede ist. Kollegen wie Andreas Gursky, Thomas Struth oder Thomas Ruff stehen

Bekannt ist Alexander Kluge für seine Bücher und Filme. Nun traut er sich mit seinem Werk erstmals ins Museum, wo er neue Arbeiten zeigt und Einblicke in unveröffentlichte Materialien und Filmsammlungen gibt. Von Christopher Stolz

Einen Schatz hat Rodolf Holtappel der „Situation Kunst“ nach seinem Tod 2013 mit 90 Jahren hinterlassen: 150 Ruhrgebiets-Fotografien hat die Witwe des Fotografen dem Bochumer Museum geschenkt. 110 davon Von Julia Gass

Ein indischer Lastenträger transportiert 15 Koffer auf seiner Laufrikscha vor grauem Hintergrund. Er schaut in die Kamera, zu der in Hagen geborenen Dortmunder Fotografin Anja Bohnhof. Die Lastenträger, Von Christopher Stolz

Mit dem Bahn-Transport zweier Skulpturen vom Duisburger Hafen nach Peking ist der Startschuss für die Kunst-Ausstellung „Deutschland 8“ gefallen. Sie ist die Antwort auf die Ausstellung „China 8“ im Ruhrgebiet Von Christopher Stolz

Palmen, wilde Tiere und saftiges Grün soweit das Auge reicht - eingepfercht in eine große, alte Industriehalle. Die Ausstellung "Grün in der Stadt Essen" des Ruhr Museums, bis zum 27. August in Halle Von Tim Vinnbruch

Vor zwei Jahren begeisterte die Ballettoper „Charlotte Salomon: Der Tod und die Malerin“ die Besucher des Musiktheaters im Revier (MiR). Das Stück von Bridget Breiner, das 2015 den Bühnen-Oscar „Faust“ Von Christopher Stolz

Das Depot und die Fotografenvereinigung Freelens wollen ein großes, international bedeutendes Foto-Festival in Dortmund etablieren. Das "F2-Fotofestival Dortmund" läuft vom 24. Juni bis zum 13. Juli, Von Tilman Abegg

Ein Jahr lang reiste Horst Wackerbarth durch NRW um seine Bewohner, ihre Umgebung und ihre Geschichten in Bilder zu fassen - sein ikonisches rotes Sofa immer im Gepäck. Die NRW-Stiftung zeigt ab diesem Von Tim Vinnbruch

Am Strand, in den Bergen, beim Wandern, auf einem Städtetrip oder auch daheim: Schöne Urlaubsmomente halten auch viele Schwerter gerne mit der Kamera fest. Wir suchen nun Ihr schönstes Bild aus dem Urlaub.

Marilyn Monroe, Woody Allen, Sophia Loren - so manche Hollywood-Hochkaräter ließen sich von Sam Shaw ins rechte Licht rücken. Dem amerikanischen Star-Fotografen widmet die Ludwig Galerie ab Montag (21.5.) Von Tim Vinnbruch

Die Abbildung einer Skulptur sagt oft mehr aus als das Kunstwerk selbst und zeigt gleichzeitig prägnant die Möglichkeiten der Fotografie. Zu sehen ist das in der Ausstellung "Skulptur im Foto" im Skulpturenmuseum Von Berit Leinwand

Die Kunstmesse Contemporary Art Ruhr (C.A.R.) präsentiert vom 12. bis 14. Mai zum elften Mal Medienkunst und Fotografie in Essen. Auf dem Gelände der Zeche Zollverein zeigen Galerien, Kunstprojekte und Von Julia Gass

Fast 300 Fotografen, 477 Serien, über 9000 Bilder - das Pixelprojekt Ruhrgebiet bildet seit 14 Jahren das digitale Gedächtnis der Region. Nun steht es vor dem Aus. Die vielleicht letzte Ausstellung ist Von Tim Vinnbruch

Jahrzehntelang stand der Wuckenhof in Schwerte, an der Kötterbachstraße 2, für zum Teil aufsehenerregende Ausstellungen. Seit dem Ende des Kunstvereins stehen die unteren Geschosse leer. Aber nicht mehr lange. Von Heiko Mühlbauer

Zwischen roten Backsteinhäusern herrscht geschäftiges Treiben, Einkäufer sind auf dem Weg zum Markt, Nachbarn treffen sich am "Büdchen", Kinder spielen auf den Straßen. Alltägliche Szene, die sich auch Von Berit Leinwand

In außergewöhnlicher Industrie-Kulisse eröffnete gestern die Medienkunstmesse "Contemporary Art Ruhr" (C.A.R.) in Essen. Rund 100 regionale und internationale Künstler zeigen auf fünf Etagen im Innern Von Tim Vinnbruch

Das Wetter meint es in dieser Woche besonders gut. Mit Temperaturen bis zu 20 Grad hat in den vergangenen Tagen der Frühling in Selm begonnen. Haben SIe auch schon die Sonne genossen? Wir freuen uns auf

Ausstellung: "Provinz"-Editionen

105 Kunstwerke für kleines Geld in Recklinghausen

Es ist Kunst für den kleinen Geldbeutel, die aktuell in der Kunsthalle Recklinghausen in der Schau zu sehen ist, die treffend mit "Jeder sollte in der Lage sein, Kunst zu erwerben" betitelt wurde. 105 Von Fabian Paffendorf

"Wenn Kirche sich von Kirche trennt – was heißt das?" Diese Frage stellt sich der Selmer Künstler Heinz Cymontkowski. Den Abriss der St.-Josef-Kirche Ende 2016 hat er damals fotografisch begleitet. Jetzt Von Martina Niehaus

50 Jahre lang hat Fotograf Helmut Orwat das Ruhrgebiet in all seinen Facetten porträtiert. Landschaften, Straßen, Menschen, Fußball: Tausende Motive hat er fotografiert. Jetzt löst der Castrop-Rauxeler sein Archiv auf. Von Robert Wojtasik

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Fotoausstellung sorgt für Protestbriefe

Die Bilder hingen noch nicht an der Wand, da flatterten den Ausstellungsmachern schon die ersten Protestbriefe ins Haus. Geschichte und Schicksal des armenischen Volkes sind politisch nach wie vor ein heißes Eisen. Von Karsten Mark