Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hamburger SV verliert auch unter Titz

Frankfurt dominiert Derby - Ginter rettet einen Punkt

HAMBURG Die vage Hoffnung des Hamburger SV ist schon wieder dahin. Unter dem neuen Coach setzt es gegen Hertha BSC die nächste Niederlage. Da Mainz gegen Frankfurt verlor, bleibt der Abstand zum Relegationsrang konstant. Bremen siegt, Gladbach gelingt der späte Ausgleich.

Frankfurt dominiert Derby - Ginter rettet einen Punkt

Niederlage zum Einstand: HSV-Trainer Christian Titz. Foto: dpa

Der Hamburger SV taumelt auch unter seinem neuen Trainer Christian Titz dem ersten Abstieg aus der Fußball-Bundesliga entgegen. Gegen Hertha BSC verloren die Hanseaten am Samstag nach gutem Beginn mit 1:2 (1:0). Das viel beschworene Lebenszeichen im Abstiegskampf blieb somit aus. Mit 18 Punkten hat der HSV nach nun 14 Spielen ohne Sieg auch nach dem 27. Spieltag sieben Zähler Rückstand auf den FSV Mainz 05 auf den Relegationsrang.

Mainz ist chancenlos

Die Mainzer konnten die Lücke nach unten allerdings auch nicht vergrößern. Sie unterlagen wie schon im DFB-Pokal mit 0:3 (0:3) bei Eintracht Frankfurt. Die Hessen rückten durch den verdienten Derby-Sieg auf Platz vier und damit auf einen Champions-League-Rang vor. Kevin-Prince Boateng (6.), Luka Jovic (23.) und Ante Rebic (41.) sorgen schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse gegen extrem schwache Mainzer.

Hamburg Der HSV trennt sich von Trainer Hollerbach. Nur sieben Spiele durfte sich der Ex-Profi der Hamburger an der Rettung versuchen. Nach dem 0:6 in München übernimmt nun Nachwuchscoach Titz.mehr...

Werder Bremen machte durch einen 3:1 (2:0)-Erfolg beim FC Augsburg einen großen Schritt aus der Abstiegszone. Der Algerier Ishak Belfodil (5./40.) und Max Kruse (82.) erzielten die Treffer für die Hanseaten, die sich mit 33 Zählern auf Platz zwölf schoben und bereits acht Punkte Vorsprung auf Mainz haben. Augsburg, das durch Rani Khedira (63.) nur noch verkürzen konnte, liegt mit 35 Punkten auf Rang acht und konnte den Rückstand auf die Europacup-Ränge nicht verkürzen.

Turbulentes Spiel in Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach zeigte gegen 1899 Hoffenheim große Moral. Dreimal glich die Borussia einen Rückstand aus. Matthias Ginter sorgte mit seinem Tor in der 90. Minute für den 3:3 (1:1)-Endstand. 1899 Hoffenheim verpasste den dritten Sieg in Serie trotz der Tore von Benjamin Hübner (13.), Andrej Kramaric (58.) per Foulelfmeter und Florian Grillitsch (73.). Josip Drmic (33.) und Lars Stindl (72.) hatten die weiteren Gladbacher Tore erzielt. Auf dem erhofften Weg in den Europapokal half das Resultat beiden Teams nicht weiter.

Stuttgart plötzlich Kandidat für Europa

Mario Gomez schießt den VfB in Freiburg zum Sieg

Freiburg Der VfB Stuttgart siegt dank der beiden Tore von Stürmer Mario Gomez beim SC Freiburg mit 2:1. Für Stuttgart bedeutet der Auswärtserfolg einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt, während Freiburg weiter kämpfen muss.mehr...

In Hamburg war die Hoffnung auf die Wende spürbar. Und die von Titz stark verjüngte Mannschaft spielte zunächst gut auf. Torwart Julian Pollersbeck rechtfertigte das Vertrauen von Titz und parierte prächtig gegen Vladimier Darida (18.) und Vedad Ibisevic (39.). Douglas Santos (25.) sorgte mit seinem ersten Bundesliga-Tor für großen HSV-Jubel. Zwischenzeitlich war der Rückstand auf Mainz auf vier Zähler reduziert.

Hertha meldet sich zurück

Im zweiten Durchgang wendeten die Berliner aber das Blatt. Valentino Lazaro (56.) sorgte nach vier Spielen wieder für einen Hertha-Treffer. Sieben Minuten später erzielte der gerade eingewechselte Salomon Kalou (63.) das Berliner Siegtor.

Von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Liverpool in der Champions League gegen AS Rom

Klopp-Team setzt auf Salah - Top-Torjäger gegen Ex-Klub

Liverpool Wenn der FC Liverpool im Halbfinal-Hinspiel der Champions League auf die Roma trifft, steht Mohamed Salah im Mittelpunkt. Der Top-Torjäger der Premier League spielte in der vergangenen Saison noch für die Italiener, ehe er für 42 Millionen Euro nach Anfield kam.mehr...

Gladbach gewinnt klar gegen Wolfsburg

Fohlen schießen Wölfe ab - Raffael beendet Flaute

Mönchengladbach Neben den Turbulenzen in der Vereinsspitze wird beim VfL Wolfsburg auch die sportliche Krise immer schlimmer. Nach dem desaströsen Auftritt in Gladbach droht der Absturz auf Platz 16 und damit wieder die Relegation. Und nächste Woche geht es gegen den HSV.mehr...

Entscheidungen in den ersten drei Ligen

Hoffen und bangen - von der Bundes- bis zur 3. Liga

Leipzig Schalke kann den Champions-League-Startplatz perfekt machen. Köln und der HSV können absteigen. Doch nicht nur in der ersten Liga stehen mögliche Entscheidungen am kommenden Wochenende an.mehr...

Klarer Bayern-Sieg im Pokalhalbfinale

Bayer-Trainer Herrlich: Es hat richtig Prügel gegeben

Leverkusen 2:6 gegen die Bayern im Halbfinale des DFB-Pokals - das Aus für Bayer und die höchste Niederlage der Leverkusener in ihrer Cup-Historie tun weh. Jetzt will die Werkself „die Birne freikriegen“.mehr...

BERLIN Im Spiel des Tabellenvierten gegen den Fünften feiert Leverkusen einen wichtigen Erfolg gegen Frankfurt. Im Mittelpunkt steht jedoch Noch-Eintracht-Coach und Bald-Bayern-Trainer Niko Kovac. Die Münchner freuen sich am Abend gegen Gladbach über einen Kantersieg.mehr...

Ruthenbeck verlässt Köln zum Saisonende

Markus Anfang Favorit auf die Nachfolge als FC-Coach

Köln Stefan Ruthenbeck wird die Profis des 1. FC Köln nicht über das Saisonende hinaus trainieren - selbst dann nicht, wenn er den Klassenverbleib noch schaffen sollte. Als Nachfolger wird Markus Anfang von Holstein Kiel gehandelt.mehr...