Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Freude oder Stress? Tanzende Vögel genau beobachten

Düsseldorf. Auch Vögel machen oft rhythmische Bewegungen. Dahinter kann Freude, aber auch Stress stecken. Ob es ihnen gut geht, können Halter meist von der Situation ableiten.

Freude oder Stress? Tanzende Vögel genau beobachten

Gute Laune oder Verhaltensauffälligkeit? Wenn Vögel tanzen, ist das nicht unbedingt ein Ausdruck von Lebensfreude. Foto: Alexander Heinl

Sie wiegen sich hin und her, und einige headbangen sogar wie die Fans von Metal-Klängen: Wenn Papageien, Kakadus oder Sittiche sich rhythmisch zu Musik bewegen, sieht das fröhlich aus. Laut Industrieverband Heimtierbedarf kann es aber auch ein Grund zur Sorge sein.

Legen die Tiere ihr Gefieder an und geben dabei fauchende Laute von sich, sei dies bei Nymphensittichen eine Drohgebärde. Schnelle, plötzliche Kopfbewegungen nach unten und oben sowie seitwärts sind bei Sittichen und Papageien außerdem Techniken um Futter hervorzuwürgen.

Um zu erkennen, ob es ihrem Tier gut geht, sollten Vogelfreunde deshalb den Kontext der Bewegungen beobachten. Tanzt das Tier zu Musik oder wenn ein Mensch hereinkommt, und macht es dabei einen offenen und gesunden Eindruck, so drückt es Lebensfreude aus. Ist die Körperhaltung jedoch angespannt oder setzt das Tier geduckt zur Flucht an, handelt es sich um eine Verhaltensauffälligkeit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Hunde fressen nicht nur Fleisch. Sie mögen auch Kot, vor allem den anderer Artgenossen. Der Grund liegt wohl im Mangel an Mikroorganismen. Dieses Problem können Halter anders lösen.mehr...

Bonn. Leidet das Haustier an einer Niereninsuffizienz, sollte es besonders viel Wasser trinken. Mit mehreren Trinkschalen stellen Halter eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicher. Betroffenen Tieren kann auch eine Nierendiät helfen.mehr...

Stuttgart. Kaninchen müssen viel und oft essen. Das stellt Halter vor große Herausforderungen. Deshalb sollten sie wissen, welches Futter sich für die kleinen Tiere gut eignet.mehr...

Bonn. Endlich saftiges Gras und frische Luft: Kaninchen und Meerschweinchen dürfen jetzt raus in den Garten. Doch bitte nicht von heute auf morgen. Tierhalter sollten ihre Vierbeiner auf die Umsiedlung vorbereiten.mehr...