Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Fußball-WM: Der Spielverlauf bestimmt den Spülverlauf

Fußball-WM: Der Spielverlauf bestimmt den Spülverlauf

Halbzeit-Phänomen

Es ist eine ungeschriebene Regel, die jeder Fußball-Fan kennt: Geht man während des Spiels aufs Klo, fällt ein Tor. Also geht dann kaum einer auf die Toilette, wie ein exklusiver Blick auf unseren Spülverlauf bei dieser WM zeigt.

Dortmund

, 23.06.2018

Rückblick: Als Mario Götze am 13. Juli 2014 in der 113. Minute die deutsche National-Elf gegen Argentinien mit einem Traumtor zum Weltmeister-Titel schießt, ist auf dem höchsten Punkt der Stadt im Dortmunder Süden ein Tiefpunkt erreicht. Weniger Wasser fließt nach dem Tor zu keinem anderen Zeitpunkt des Tages aus dem Trinkwasser-Hochbehälter der DEW 21 in Dortmund-Höchsten. Der Spielverlauf während einer Fußball-WM hat erheblichen Einfluss auf den Spülverlauf in den Toiletten der Region.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden