Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Fußball

Fußball

Frankfurt/Main. Das DFB-Pokalfinale der Frauen findet auch in den kommenden beiden Jahren in Köln statt. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Freitag in Frankfurt am Main bekannt. Die Stadt Köln und der DFB hätten eine entsprechende Option verlängert. „Das eigenständige DFB-Pokalfinale der Frauen hat sich seit seiner Premiere in Köln im Jahr 2010 hervorragend entwickelt“, sagte DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg. Das Endspiel 2018 findet am 19. Mai im RheinEnergieStadion statt.mehr...

München. Der FC Bayern hat Nationalspieler Leon Goretzka mit einem Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer 2022 ausgestattet. Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister mit, nachdem der FC Schalke 04 den Abgang des Mittelfeldspielers im Sommer bestätigt hatte. „Wir sind sehr froh, dass sich mit Leon Goretzka ein deutscher Nationalspieler mit großer Perspektive trotz namhafter Konkurrenz aus dem Ausland für den FC Bayern entschieden hat. Damit ist gewährleistet, dass Leon Goretzka der Bundesliga erhalten bleibt“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.mehr...

Leverkusen. Fußballprofi Lars Bender hat seinen Vertrag mit dem Bundesligisten Bayer Leverkusen vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Das gaben der Club und der 28 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler am Freitag bekannt.mehr...

Köln. Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach hat dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln geraten, den Dialog mit seinen Ultra-Fans trotz deren zahlreicher Verfehlungen nicht aufzugeben. Bosbach sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, der „Kölnischen Rundschau“ und dem Bonner „General-Anzeiger“ (Freitag) zu dieser Thematik, der Verein solle den Gesprächsfaden nie ganz abreißen lassen und für jeden ein offenes Ohr zu haben, der dialogbereit sei.mehr...

Hamburg. Bei einem Abstieg des Hamburger SV in die 2. Bundesliga erwägt Talent Jann-Fiete Arp einen Vereinswechsel. „Sein Herz hängt am HSV. Aber wenn der HSV absteigen sollte, muss man sich fragen, ob es sinnvoll ist, in die 2. Liga mitzugehen“, sagte Vater Falko Arp dem „Sportbuzzer“.mehr...

Leverkusen. Fußballprofi Lars Bender hat seinen Vertrag mit dem Bundesligisten Bayer Leverkusen vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Das gaben der Club und der 28 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler am Freitag bekannt. „Ich sehe absolut Entwicklungspotenzial in dieser Truppe. Ich will mithelfen, den Verein wieder in den Champions-League-Bereich zu bringen. Das ist ein harter und schwieriger Weg. Aber er ist machbar“, kommentierte der Bayer-Kapitän seinen Entschluss.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka wechselt zur neuen Saison vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München. Der Mittelfeldspieler habe beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag ab 1. Juli 2018 unterschrieben, teilte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel mit.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka wechselt zur neuen Saison vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München. Der Mittelfeldspieler habe beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag ab 1. Juli 2018 unterschrieben, teilte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel am Freitag mit.mehr...

München. Der FC Bayern hat Nationalspieler Leon Goretzka mit einem Vertrag über vier Jahre bis zum Sommer 2022 ausgestattet. Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister mit, nachdem der FC Schalke 04 den Abgang des Mittelfeldspielers im Sommer bestätigt hatte.mehr...

Berlin. Kurz nach der Fußball-WM in Russland startet die neue Nations League. Schon kommende Woche erfahren Joachim Löws Weltmeister ihre Gegner. Doch viele Fragen sind noch offen - auch eine Global Nations League ist möglich. Die Kritik der Vereine ist deutlich.mehr...

Lausanne. Kurz vor der Premieren-Auslosung kritisieren der FC Bayern München und Borussia Dortmund die neue Nations League und warnen vor einer Ausweitung der Fußball-Länderspiele.mehr...

Koblenz. Wegen eines Angriffs auf gegnerische Fußballfans in einer Regionalbahn hat die Polizei Wohnungen von zwölf mutmaßlichen Mitgliedern der Ultraszene des 1. FC Kaiserslautern durchsucht. Die überwiegend aus Rheinland-Pfalz stammenden Fans im Alter zwischen 19 und 32 Jahren stünden unter Verdacht, an der Attacke am 22. Oktober auf dem Bahnhof in Imsweiler (Donnersbergkreis) beteiligt gewesen zu sein, berichtete die Bundespolizei Koblenz am Freitagmorgen.mehr...

Hannover. Der Abschied fiel beiden 2016 sehr schwer. Sowohl Horst Heldt als auch André Breitenreiter fühlten sich auf Schalke am Ende schlecht behandelt. Nun kehrt das Duo mit Hannover 96 zurück.mehr...

Frankfurt/Main. Kommt der umstrittene Videobeweis auch bei der Fußball-WM zum Einsatz oder nicht? Darüber fällt am kommenden Montag eine Vorentscheidung. Der deutsche Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich ist dafür.mehr...

Berlin. Pierre-Emerick Aubameyang sorgt wieder einmal für Unruhe bei Borussia Dortmund. Der BVB greift vor dem Bundesligaspiel bei Hertha BSC durch und streicht wie schon eine Woche zuvor den Stürmer aus dem Kader. Der Abschied rückt näher: Hertha hat ganz andere Personalfragen.mehr...

Leganés. Marco Asensio hat den spanischen Fußball-Meister Real Madrid vor einer erneuten Enttäuschung bewahrt. Der 21-Jährige erzielte im Viertelfinal-Hinspiel der Copa del Rey bei CD Leganés in der 89. Minute den entscheidenden Treffer zum glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg.mehr...

Hannover. Hannover-96-Clubchef Martin Kind hat Kritik der vereinsinternen Opposition an mangelnder finanzieller Unterstützung für eine Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regelung zurückgewiesen.mehr...

Dortmund. Der wechselwillige Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang ist nicht mit dem Team von Borussia Dortmund zum Bundesligaspiel bei Hertha BSC geflogen. „Er trainiert in Dortmund. Wir haben das Gefühl, dass er mit dem Kopf nicht hundertprozentig bei der Sache ist“, sagte Sportdirektor Michael. Zuerst hatten die Funke Mediengruppe und bild.de darüber berichtet. Schon seit Wochen gibt es Spekulationen über einen bevorstehenden Abschied Aubameyangs aus Dortmund. Als derzeitiger Hauptinteressent gilt der Premier-League-Club FC Arsenal.mehr...

Frankfurt/Main. Kevin-Prince Boateng von Eintracht Frankfurt traut seinem Trainer Niko Kovac den Sprung zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München zu.mehr...

Augsburg. Konstantinos Stafylidis vom FC Augsburg läuft für den Rest der Saison in der Premier League für Stoke City auf. Das gab der Club von der Insel bekannt.mehr...

Köln. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln und Sportdirektor Jörg Jakobs trennen sich vorzeitig. Wie der Tabellenletzte am Donnerstag bekannt gab, wird der ursprünglich bis 30. Juni 2018 laufende Vertrag schon zum 31. Januar aufgehoben. Der 47-Jährige kam zur Saison 2012/13 zum FC und war als Kaderplaner, Leiter der Scouting-Abteilung und später als Sportdirektor verantwortlich. Am 1. Januar hatte Frank Aehlig die Leitung der Lizenzspielerabteilung des 1. FC Köln übernommen.mehr...

Köln. Fußball-Lehrer Stefan Ruthenbeck hat für den Auftritt seines 1. FC Köln im Bundesliga-Krisenduell beim Hamburger SV eine mutige Vorgehensweise angekündigt. „Wir werden auf Sieg spielen - von der ersten bis zur letzten Sekunde. Wir haben Endspiele ausgerufen. Und das leben wir auch“, sagte der Trainer des Tabellenletzten am Donnerstag. „So lange wir in der Situation sind, in der wir sind, zählen nur Siege.“mehr...

Dortmund/London. BVB-Trainer Stöger kündigt eine neue Chance für Aubameyang im Freitagsspiel bei Hertha an - doch dann fliegt Dortmunds Problem-Stürmer nicht mit nach Berlin. Ein Wechsel rückt offenbar näher. Arsenal-Trainer Wenger verärgert Dortmunds Sportdirektor Zorc.mehr...

Chicago. Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in der nordamerikanischen Profiliga MLS. Das teilte der Verein mit. „Ich bin sehr froh, erneut bei Chicago zu unterschreiben und das fortzusetzen, was wir 2017 gestartet haben“, wurde der 33 Jahre alte frühere Nationalspieler auf der Homepage des Clubs zitiert. Schweinsteigers Vertrag war mit dem Ende der Saison und dem Playoff-Aus gegen die New York Bulls ausgelaufen. Der Mittelfeldspieler spielt seit dem 21. März 2017 für Chicago.mehr...

Frankfurt/Main. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat gegen den VfB Stuttgart eine Geldstrafe in Höhe von 33 000 Euro verhängt, da Fans sich daneben benommen haben. Dies teilte der DFB mit.mehr...

Bielefeld. Der hoch verschuldete Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat einen großen Schritt zur finanziellen Sanierung getan. Wie die Ostwestfalen am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mitteilten, haben sie im Nachlizenzierungsverfahren der Deutschen Fußball Liga die Auflagen erfüllt und streben die komplette Entschuldung an.mehr...

Erste Bundesliga

17.01.2018

Augsburgs Stafylidis vor Wechsel nach England

Augsburg. Abwehrspieler Konstantinos Stafylidis vom FC Augsburg steht vor einem Wechsel in die Premier League. Der Grieche fehlte im Training des Fußball-Bundesligisten und weilte bereits in England bei Stoke City.mehr...

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach bangt vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg um den Einsatz von Weltmeister Christoph Kramer. Der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler fehlte am Mittwoch aufgrund einer Erkrankung beim Training des Fußball-Bundesligisten. „Wir hoffen, dass es nichts allzu Schlimmes ist, können bezüglich des Spiels am Wochenende aber noch keine Entwarnung geben“, sagte Trainer Dieter Hecking.mehr...

Zuzenhausen. 1899 Hoffenheim hat drei 18 Jahre alte Talente aus der eigenen Akademie mit Profiverträgen ausgestattet. Stürmer David Otto, Mittelfeldspieler Christoph Baumgartner und Verteidiger Alfons Amade haben nach Clubangaben bis 2021 beziehungsweise 2022 (Amade) unterschrieben.mehr...

Dortmund. Peter Stöger glaubt weiter an eine Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund. „Ich gehe davon aus“, antwortete der Trainer des Fußball-Bundesligisten in einem Interview der „Sport Bild“ auf die Frage, ob der Stürmer in diesem Winter beim Revierclub bleibt. Ein Verkauf des Angreifers wäre aus sportlichen Gründen ein großer Verlust: „Dann wäre es schwer, jemanden mit dieser Torquote zu ersetzen.“mehr...

Düsseldorf. Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hält es für möglich, dass die 50+1-Regel im deutschen Profifußball bald gekippt wird. „Ich befürchte es. Aus meiner Sicht wäre es kein gutes Zeichen. Es gibt ja schon jetzt zwölf, 13 Clubs, die Anteile verkauft haben. Wir gehören zu denen, die noch komplett 'rein' sind“, sagte Eberl dem Internetportal „sportbuzzer.de“ (Mittwoch). Bisher verhindert die sogenannte 50+1-Regel, dass die Clubs mehrheitlich von Investoren übernommen werden.mehr...

Erste Bundesliga

17.01.2018

Stöger glaubt an Aubameyangs BVB-Verbleib

Dortmund. Geht Pierre-Emerick Aubameyang oder bleibt er? BVB-Trainer Peter Stöger sieht für seinen Topstürmer beim Revierclub eine Zukunft. Über Alternativen zum Gabuner wird dennoch heftig spekuliert.mehr...

München/Leverkusen. Der FC Bayern München hat nach Aussage von Bayer Leverkusens Manager Jonas Boldt den nächsten Kadermanager der Werkself verpflichtet. Chefscout Laurent Busser wechselt zum Fußball-Rekordmeister, wie Boldt dem „Kicker“ am Dienstagabend sagte und damit eine Meldung der „Sport Bild“ bestätigte.mehr...

Auslandsfußball

17.01.2018

Ronaldinho tanzt nur noch am Strand

Río de Janeiro. Abpfiff für den Meister des Übersteigers, für den genialen Balltechniker und Unterhaltungskünstler: Der einstige brasilianische Superstar Ronaldinho sucht sich keinen neuen Verein mehr.mehr...

Río de Janeiro. Brasiliens Fußball-Altstar Ronaldinho hat seine aktive Karriere im Alter von 37 Jahren endgültig beendet. Das teilte der Bruder und Manager des Weltmeisters von 2002 mit. „Er hat aufgehört, es ist definitiv vorbei“, wurde Roberto de Assis Moreira in brasilianischen Medien zitiert. Sein letztes Match hatte der zweimalige Weltfußballer 2015 für den brasilianischen Club Fluminense Rio de Janeiro bestritten. In Europa spielte Ronaldinho unter anderem für Paris Saint-Germain, den FC Barcelona und AC Mailand.mehr...

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf kommt nach der Winterpause immer besser in Fahrt. Der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga schlug am Dienstag den klassenhöheren Gegner Borussia Mönchengladbach mit 2:0 (2:0). In dem unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Düsseldorfer Arena ausgetragenen Test trafen Rouwen Hennings (22.) und Benito Raman (37.) zum Sieg. Bei der Borussia kamen vor allem Profis zum Einsatz, die beim 1:2 im Derby am vergangenen Sonntag beim 1. FC Köln nicht gespielt hatten. Dagegen trat die Fortuna gut eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel des neues Jahres gegen Aue nahezu in Bestbesetzung an.mehr...

Köln. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den französischen zentralen Mittelfeldspieler Vincent Koziello verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom Lucien-Favre-Club OGC Nizza zu den Rheinländern und bekommt nach Vereinsangaben vom Montag einen Vertrag bis 2022. Als Ablösesumme sind rund 3,5 Millionen Euro im Gespräch. Koziello war schon am Sonntag Augenzeuge beim Kölner 2:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach.mehr...

Erfurt/Düsseldorf. Die Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV) hat das Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur Befristung von Arbeitsverträgen im Grundsatz begrüßt. „Positiv an dem Urteil ist, dass nun Rechtssicherheit besteht und dem deutschen Fußball kurzfristig außerplanmäßige Abschreibungen in Millionenhöhe sowie internationale Wettbewerbsnachteile erspart bleiben“, sagte VDV-Geschäftsführer Ulf Baranowsky der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag in Erfurt.mehr...

München. Neben den beiden Langzeitverletzten Manuel Neuer und Thiago hat im Training des FC Bayern München auch Mats Hummels gefehlt. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, konnte der 29 Jahre alte Verteidiger erkrankt nicht teilnehmen.mehr...

Erste Bundesliga

16.01.2018

Experte prüft Ribérys Unterschrift

München. Wie ist der Schwung? Wie stark wird aufgedrückt? Im Prozess um eine dicke Beraterprovision wird die Unterschrift von Franck Ribéry nun genau unter die Lupe genommen. Hat er 2006 tatsächlich einen Vertrag unterschrieben, der ihn mehrere Millionen Euro kosten könnte?mehr...

Erfurt. Sind Fußballprofis ganz besondere Arbeitnehmer? Ja, sagen Deutschlands oberste Arbeitsrichter. Fatal für den Mainzer Ex-Torhüter Heinz Müller: Er scheitert mit seiner Klage gegen Mainz 05, sorgt aber für Klarheit bei Zeitverträgen im Profisport.mehr...

Frankfurt/Main. Rekordsieger FC Bayern bestreitet sein DFB-Pokal-Viertelfinale beim SC Paderborn am 6. Februar um 18.30 Uhr. Das Duell der Münchner beim einzig noch im Wettbewerb verbliebenen Drittligisten wird allerdings nicht im frei empfangbaren Fernsehen übertragen, wie der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag bei der genauen Terminierung der Partien bekanntgab. Stattdessen werden die Duelle Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen und FC Schalke 04 gegen VfL Wolfsburg in der ARD zu sehen sein.mehr...

Frankfurt/Main. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft soll ihr letztes Testspiel vor der Weltmeisterschaft gegen Saudi-Arabien bestreiten. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist die Partie für den 8. Juni in Leverkusen geplant.mehr...

Bremen. Werder Bremen kann im Auswärtsspiel bei Bayern München sehr wahrscheinlich mit Thomas Delaney planen. Der Däne solle bei den Hanseaten am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt.mehr...

Frankfurt/Main. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ermittlungen gegen den 1. FC Köln aufgenommen und den Fußball-Bundesligisten zu einer Stellungnahme aufgefordert. Das bestätigte der DFB am Dienstag. Der Grund ist, dass mutmaßliche FC-Ultras als Ordner verkleidet in der Halbzeitpause des rheinischen Derbys am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach eine Fahne der Gäste-Ultras vom Zaun gerissen und entwendet hatten.mehr...

Frankfurt/Main. Nur die Bayern in der Champions League. Nur Dortmund und Leipzig als Königsklassen-Absteiger in der Europa League. Die miserable Bilanz im Europacup hat DFL-Boss Seifert alarmiert. In einer Grundsatzrede warnt er vor Selbstgefälligkeit und Mittelmaß im deutschen Fußball.mehr...

Frankfurt/Main. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Ermittlungen gegen den 1. FC Köln aufgenommen und den Fußball-Bundesligisten zu einer Stellungnahme aufgefordert. Das bestätigte der DFB.mehr...

Duisburg/Almancil. Der MSV Duisburg kann für den weiteren Saisonverlauf in der 2. Fußball-Bundesliga wieder mit Borys Taschtschi, Moritz Stoppelkamp und Zlatko Janjic planen. Die Offensivspieler absolvierten nach auskurierten Verletzungen einen Großteil des Programms im am Dienstag nach acht Tagen beendeten Trainingslagers des Aufsteigers im portugiesischen Almancil. „Es ist ein gutes Gefühl, wieder in Zebra-Streifen auf dem Platz stehen zu dürfen“, sagte Janjic, der sich nach einem im vergangenen Sommer erlittenen Kreuzbandriss zurückgemeldet hat.mehr...

Frankfurt/Main. Die DFB-Pokal-Spiele Bayer Leverkusen - Werder Bremen und FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg werden von der ARD übertragen. Der Deutsche Fußball-Bund gab am Dienstag auch die Termine des Viertelfinales bekannt. Am 6. Februar spielt neben Leverkusen gegen Bremen (Anpfiff 20.45 Uhr) auch der einzige verbliebene Drittligist SC Paderborn gegen Rekordsieger FC Bayern München (18.30 Uhr). Einen Tag später treffen Schalke und Wolfsburg (20.45 Uhr) sowie Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt und der FSV Mainz 05 (18.30 Uhr) aufeinander.mehr...

Wolfsburg. Frauen-Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Pernille Harder vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Das teilten die Niedersachsen mit.mehr...

Dortmund. Seine jüngste Provokation schürt die Spekulationen um einen nahen Abschied von Pierre-Emerick Aubameyang aus Dortmund. Aus Sorge um den Teamfrieden ist der BVB offenbar zu einem Verkauf bereit. Ein Club aus England scheint trotz üppiger Ablöse interessiert.mehr...

Manchester. Der englische Topclub Manchester City hat nach Medienberichten Bemühungen um eine Verpflichtung von FC-Arsenal-Angreifer Alexis Sanchez beendet. Das berichteten die BBC und Sky. Demnach sei dem Club ein Transfer zu teuer.mehr...

Manchester. Der englische Spitzenclub Manchester United hat sich im Kampf um Rang zwei in der Premier League wieder etwas vom FC Liverpool und dem FC Chelsea abgesetzt.mehr...

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Offensivspieler Donis Avdijaj an den niederländischen Club Roda JC Kerkrade verliehen. Der 21 Jahre alte Nationalspieler des Kosovos soll bis zum Ende der laufenden Saison bei dem Erstligisten Praxiserfahrung sammeln. Das teilte Schalke am Montag mit. Weitere Details wurden nicht veröffentlicht. Sein Vertrag mit Schalke läuft noch bis zum Ende der kommenden Saison.mehr...

Berlin. Der Weltverband FIFA hat sich wegen der Dopingvorwürfe gegen den russischen Fußball eigenen Angaben zufolge mit spezifischen Fragen an den Kronzeugen Grigori Rodschenkow gewandt.mehr...

Köln. Anton Regh, mit dem 1. FC Köln 1962 und 1964 deutscher Fußballmeister, ist am Sonntag im Alter von 77 Jahren in Euskirchen gestorben. Das bestätigte der FC am Montag. Regh absolvierte zwischen 1961 und 1969 100 Erstliga- und 21 Europapokalspiele für die Rheinländer.mehr...

Hannover. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet.mehr...

Hannover. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nach den Rassismusvorfällen beim Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ein Ermittlungsverfahren gegen Hannover 96 eingeleitet. Während des Bundesligaspiels beider Teams waren die Mainzer Profis Leon Balogun und Anthony Ujah von einer kleinen Gruppe 96-Fans rassistisch beleidigt worden. Sowohl die beiden Profis als auch Hannover 96 wurden vom DFB-Kontrollausschuss zu einer Stellungnahme aufgefordert. Hannover hatte sich bereits am Sonntag für den Vorfall entschuldigt.mehr...

Leipzig. In der Berufswelt hätten solche Verhaltensweise schwere Konsequenzen. Im Fußball enden streikende Fußballer oft bei Vereinen, die noch mehr Geld bezahlen: Arbeitsniederlegung als Druckmittel. Es gibt Beispiele. Die Alternative: ein teurer Tribünengast.mehr...

Dortmund. Seine jüngste Provokation schürt die Spekulationen um einen nahen Abschied von Pierre-Emerick Aubameyang aus Dortmund. Aus Sorge um den Teamfrieden ist der BVB offenbar zu einem Verkauf bereit. Ein Club aus England scheint trotz üppiger Ablöse interessiert.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

FC Augsburg verlängert mit Callsen-Bracker

Augsburg. Der FC Augsburg hat den Vertrag mit Jan-Ingwer Callsen-Bracker um ein Jahr bis zum Sommer 2019 verlängert und den Abwehrspieler für die Rückrunde der Saison an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen.mehr...

Bielefeld. Zweitligist Arminia Bielefeld hat am Montag seine Nachlizenzierungsunterlagen nach eigenen Angaben fristgerecht bei der Deutschen Fußball Liga eingereicht. Das war nötig geworden, weil die DFL dem ostwestfälischen Verein im Oktober 2017 Auflagen erteilt hatte, um die laufende Spielzeit finanziell abzusichern.mehr...

Dortmund. Der Wechsel von Manuel Akanji zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wechselt der 22 Jahre alte Abwehrspieler vom FC Basel mit sofortiger Wirkung zum BVB. Beim Tabellenvierten unterzeichnete der Schweizer Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse inklusive Boni rund 21 Millionen Euro.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

Akanji soll wankende BVB-Abwehr verstärken

Dortmund. Der BVB hat auf die Abwehrprobleme in der Hinrunde reagiert. Der Schweizer Nationalspieler Manuel Akanji soll der Defensive des Fußball-Bundesligisten mehr Stabilität verleihen.mehr...

Dortmund. Der Wechsel von Manuel Akanji zu Borussia Dortmund ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte, wechselt der 22 Jahre alte Abwehrspieler vom FC Basel mit sofortiger Wirkung zum BVB. Beim Tabellenvierten unterzeichnete der Schweizer Nationalspieler einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. „Manuel hat sich mit seinen Leistungen ins Visier mehrerer europäischer Topclubs gespielt. Er hat in der Nationalmannschaft und in der Champions League schon nachgewiesen, dass er auf höchstem europäischem Niveau spielen kann“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse inklusive Boni rund 21 Millionen Euro.mehr...

Dortmund. BVB-Profi Raphael Guerreiro darf seinen Führerschein endgültig behalten. Die Staatsanwaltschaft am Dortmunder Landgericht hat nach einer Unfallflucht des 24 Jahre alten Europameisters ihre Berufung gegen die 90 000-Euro-Strafe des Portugiesen von Borussia Dortmund zurückgenommen. Das bestätigte am Montag der beim Landgericht Dortmund zuständige Pressedezernent Thomas Jungkamp. Die „Bild“ hatte via Twitter zuerst berichtet.mehr...

Liverpool. Das 4:3 von Jürgen Klopps FC Liverpool gegen den zuvor ungeschlagenen Tabellenführer Manchester City gehört zu den besten Spielen der bisherigen Premier-League-Saison. Medien und Experten schwärmen. Klopp ist begeistert. Und Man City gibt sich als fairer Verlierer.mehr...

Auslandsfußball

15.01.2018

Lambert wird neuer Trainer bei Stoke City

Stoke-on-Trent. Der ehemalige schottische Fußball-Nationalspieler Paul Lambert wird neuer Trainer beim englischen Premier-League-Verein Stoke City. Das gab der Tabellen-18. bekannt.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

Fall Heinz Müller vor Bundesarbeitsgericht

Erfurt. Der brisante Rechtsstreit zwischen Ex-Profi Heinz Müller und dem FSV Mainz 05 geht ins vierte Jahr und in die dritte Runde. Jetzt muss das Bundesarbeitsgericht entscheiden.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

HSV-Krise: Zweifel an Gisdol nehmen zu

Hamburg. Der HSV versinkt immer tiefer im Abstiegskampf. Der Kritik an Trainer Gisdol mehrt sich. Hat er das richtige Konzept für die Mannschaft? Gegen Köln am Samstag kann ihm nur ein Sieg helfen.mehr...

München. Die Trainerfrage wird den FC Bayern noch einige Zeit beschäftigen. Ein Problem sei das für die Mannschaft sicher nicht, sagt Jupp Heynckes und erinnert an 2013. Damals holte sein Team das Triple. Diesmal muss sein Team erst zeigen, was es leisten kann.mehr...

Köln. Es gibt wieder leise Hoffnung, dass der 1. FC Köln erstklassig bleiben kann. Die Pläne indes müssen zwangsweise in zwei Richtungen gehen. Sport-Geschäftsführer Veh will sich an diese Vorgabe halten.mehr...

Erste Bundesliga

15.01.2018

„EGOmeyang“ beim BVB vor dem Aus

Dortmund. Borussia Dortmund kommt auch im neuen Jahr nicht zur Ruhe. Für die jüngste Aufregung sorgte der erneut suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang. Hat der exzentrische Torjäger beim Revierclub noch eine Zukunft? Immerhin erschien er am Montag zum Training.mehr...

Dortmund/Wolfsburg. Im Vorfeld der Begegnung der Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und VfL Wolfsburg haben Polizeikräfte einen Übergriff auf Fans aus Niedersachsen verhindert. 80 vermummte Dortmunder Anhänger hätten am Sonntag in Dortmund versucht, in eine Gaststätte mit Fans aus Wolfsburg einzudringen, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Die Beamten hätten daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt und so den Übergriff verhindert. Bei dem Einsatz sei ein Polizist gestürzt und habe sich leicht verletzt. Die Vermummten zogen sich laut Polizei danach in die Innenstadt zurück.mehr...

Nantes. Paris Saint-Germain hat in der französischen Fußball-Meisterschaft den nächsten Sieg gefeiert und den Vorsprung auf die Verfolger um zwei Punkte ausgebaut.mehr...

Dortmund. Borussia Dortmunds Manager Michael Zorc hat Unverständnis für das Verhalten von Topstürmer Pierre- Emerick Aubameyang geäußert. „Diese Verhaltensweise habe ich bei ihm über Jahre nicht gesehen. Er war sonst immer diszipliniert. Das was jetzt abgeht, ist von unserer Seite nicht zu tolerieren,“ sagte Zorc am Sonntagabend im TV-Sender Sky nach dem 0:0 gegen den VfL Wolfsburg.mehr...

Dortmund. Borussia Dortmund hat gegen den VfL Wolfsburg den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Der BVB trennte sich am Sonntagabend von seinen Gäste aus Niedersachsen mit 0:0 und ist nach dem ersten Spieltag der Rückrunde Vierter der Fußball-Bundesliga. Vor 80 600 Zuschauern waren die Gastgeber überlegen, nutzten aber zahlreiche Chancen nicht. Wolfsburg hat als Zwölfter der Fußball-Bundesliga nur vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz 16. Dortmund bestritt den Rückrundenstart ohne Pierre-Emerick Aubameyang. Wie der Club vor dem Anpfiff mitteilte, gehörte der Top-Torjäger Angreifer aus disziplinarischen Gründen nicht zum Kader.mehr...

Dortmund. Borussia Dortmund hat gegen den VfL Wolfsburg den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Der BVB trennte sich am Abend von seinen Gäste aus Niedersachsen mit 0:0 und ist nach dem ersten Spieltag der Rückrunde Vierter der Fußball-Bundesliga. Dortmund bestritt den Rückrundenstart ohne Pierre-Emerick Aubameyang. Wie der Club vor dem Anpfiff mitteilte, gehörte der Top-Torjäger Angreifer aus disziplinarischen Gründen nicht zum Kader.mehr...