Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Gerrard wird neuer Trainer der Glasgow Rangers

Glasgow. Der frühere englische Fußball-Nationalspieler Steven Gerrard wird neuer Trainer des schottischen Rekordmeisters Glasgow Rangers.

Gerrard wird neuer Trainer der Glasgow Rangers

Soll Trainerkandidat in Glasgow sein: Steven Gerrard. Foto: Peter Byrne/PA Wire

Der 37 Jahre alte Gerrard unterschrieb im Ibrox Park einen Vierjahresvertrag, der ab Sommer gilt, wie der Verein mitteilte. Zuvor hatte Sky Sports von einer Einigung berichtet.

„Ich fühle mich geehrt, der nächste Rangers-Trainer zu werden“, wurde Gerrard auf der Club-Website zitiert. „Ich habe großen Respekt für diesen Fußballverein, seine Geschichte und seine Tradition.“ Der Rangers-Vorsitzende Dave King sagte: „Von Anfang an waren die Gespräche extrem positiv und ich glaube, dass Steven der richtige Mann ist, um die Rangers nach vorne zu bringen.“

Zu Gerrards Stab machte der Club noch keine Angaben. Nach Informationen von Sky Sports soll der Schotte Gary McAllister, der von 2000 bis 2002 gemeinsam mit Gerrard für den FC Liverpool spielte, sein Co-Trainer werden. Gerrard war von 1998 bis 2015 als Spieler für die Reds aktiv. Seit Januar 2017 arbeitete er im Verein als Trainer für unterschiedliche Nachwuchsmannschaften.

Gerrard folgt als Rangers-Trainer auf Graeme Murty. Dieser war zwei Tage nach der 0:5-Pleite beim Stadtrivalen Celtic zurückgetreten. Murty war seit Oktober 2017 Chefcoach der Rangers. Möglicherweise kehrt er im Verein in seinen früheren Job als Entwicklungstrainer zurück.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig. Dominik Kaiser spielt von der kommenden Saison an für den dänischen Fußball-Erstligisten Brøndby Kopenhagen. Der Abschied des gebürtigen Schwaben vom Bundesligisten RB Leipzig stand seit längerer Zeit fest, wohin der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler wechseln würde, war noch offen.mehr...

Berlin. Champions-League-Finalist FC Liverpool soll nach einem Bericht der spanischen Zeitung „Mundo Deportivo“ ein Angebot über 180 Millionen Euro Angebot für Real Madrids Mittelfeldspieler Marco Asensio abgegeben haben.mehr...

Eindhoven. Mark van Bommel wird nach der Fußball-WM in Russland neuer Trainer der PSV Eindhoven. Der 41-Jährige, derzeit als Assistent seines Schwiegervaters Bert van Marwijk mit Australien bei der WM dabei, erhält beim niederländischen Meister einen Dreijahresvertrag.mehr...