Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Gesellschaft

Gesellschaft

Mit einer kontroversen Podiumsdiskussion zur „Zukunft der Erinnerung“ endete am Mittwoch der zweitägige „Zeit-Räume Ruhr“-Konvent auf Zollverein in Essen. Stefanie Carp, Intendantin der Ruhrtriennale, Von Tobias Wurzel

Bei den Mülheimer „Stücken“ spielte das Theater Heidelberg „Beben“ von Maria Milisavljevic – als großes Netzgeplapper mit wenig Erkenntnisgewinn. Die Inszenierung soll für Humor sorgen, wirkt allerdings bemüht. Von Kai-Uwe Brinkmann

Kokerei Zollverein

Das Zeitalter der Kohle

Die Riesenausstellung von Ruhr-Museum Essen und dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum zeigt eindrucksvoll die Geschichte des „schwarzen Goldes“. Die Besucher der Schau gehen in der Mischanlage der Kokerei Von Tobias Wurzel

Die Kohle hat Europa nach dem Zweiten Weltkrieg zusammengebracht. „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ verdeutlicht das. Michael Farrenkopf, Leiter des Montanhistorischen Dokumentationszentrums Von Tobias Wurzel

Schloss Strünkede

Fassade aus Jute wird kommen

Bei der documenta wurde der Künstler Ibrahim Mahama zum internationalen Star. Für die Ausstellungsreihe „Kunst und Kohle“ verhüllt er jetzt in Herne ein ganzes Schloss – vorab gab es aber rechtliche Hürden Von Max Florian Kühlem

„House-of-Cards“-Star Kevin Spacey hat sich auf Twitter als schwul geoutet. Gleichzeitig nimmt der US-Schauspieler Stellung zu schweren Vorwürfen.

Mit „Das Gesetz der Familie“ legt Regisseur Adam Smith eine Milieustudie vor, die atmosphärisch dicht von einem Vater-Sohn-Konflikt erzählt, und vom Leben am Rande der Gesellschaft. Die Cutlers wirken Von Kai-Uwe Brinkmann

Das neue Programmheft des Katholischen Bildungswerks Raesfeld für das zweite Semester 2014 ist erschienen - mit insgesamt rund 400 Kursen und Seminaren.

Die langen Öffnungszeiten von Supermärkten und Tankstellen-Shops setzen Kioskbetreiber unter Druck: Immer mehr Trinkhallen müssen schließen. Auch in Dortmund haben die klassischen Büdchen große Probleme.