Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Görges-Teilnahme an Stuttgarter Turnier nicht gefährdet

Stuttgart. Die deutsche Nummer eins Julia Görges hat nach ihrer verletzungsbedingten Aufgabe im Fed-Cup-Doppel vor ihrem Auftakt beim Stuttgarter WTA-Tennisturnier Entwarnung gegeben.

Görges-Teilnahme an Stuttgarter Turnier nicht gefährdet

Für das Turnier in Stuttgart will Julia Görges fit sein. Foto: Thomas Niedermöller

„Ich habe leicht meinen Bauchmuskel gemerkt. Es ist eher eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, und ich habe mir gesagt, ich möchte diese Woche fit sein“, sagte die Weltranglisten-Elfte.

Im bedeutungslosen Doppel mit Anna-Lena Grönefeld hatte Görges am Sonntag nach dem mit 5:7 verlorenen ersten Satz gegen Katerina Siniakova und Barbora Strycova zurückgezogen. Das Halbfinal-Aus der deutschen Tennis-Damen gegen Tschechien hatte schon vor der Partie festgestanden.

Beim Porsche Grand Prix trifft die 29-Jährige aus Bad Oldesloe zunächst auf die lettische Weltranglisten-15. Anastasija Sevastova, gegen die sie im direkten Vergleich mit 5:3-Siegen vorn liegt. Im vergangenen Jahr hatte die Siegerin von 2011 in Stuttgart nicht teilnehmen dürfen, weil sie es über die Weltrangliste nicht ins Hauptfeld geschafft und keine Wildcard bekommen hatte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Genf. Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Genf als einziger deutscher Tennisprofi die zweite Runde erreicht. Der 28 Jahre alte Münchner gewann gegen den Kroaten Ivo Karlovic mit 7:6 (7:4), 4:6, 7:6 (7:1).mehr...

Rom. Diesmal wollte es Alexander Zverev aber wissen - und er war so nah dran. Doch auch im fünften Duell triumphierte schließlich der Sandplatzkönig: Champion Rafael Nadal profitierte in Rom auch von der Regenpause.mehr...