Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

39-jährige Marlerin wurde erstochen

MARL/RECKLINGHAUSEN Die Identität der Frau, die am Mittwoch von einem Spaziergänger tot aufgefunden wurde, ist geklärt worden. Bei der Toten handelt es sich um eine 39-jährige Marlerin.

18.06.2008

Bei der am Mittwochabend im Institut für Rechtsmedizin der Universität Essen durchgeführten Obduktion ist festgestellt worden, dass die am Oberkörper festgestellten Stichverletzungen zum innerlichen Verbluten der Frau geführt haben.  Ermittlungen dauern an

Wie bereits berichtet meldete sich am Mittwoch gegen 12 Uhr ein Zeuge bei der Polizei und gab einen Hinweis auf eine tote Frau. Er hatte die Frau in Marl auf der Halterner Straße, ca. 150 m südlich des Zubringers zur A 43, Anschlussstelle Marl-Sinsen, am Straßenrand entdeckt.   Zur möglichen Tatwaffebeziehungsweise zu weiteren Hintergründen werden zurzeit noch keine weiteren Angaben gemacht. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie jetzt