Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Seestern wird ersetzt durch moderne Appartements, nebenan baut eine Stiftung ein Hotel. Fledermäuse könnten den Bauherren in die Quere kommen.

Haltern

, 04.10.2018

Die Eigentümer des alten Seesterns planen einen Abriss des maroden Gebäudes für das erste Quartal 2019. Doch jetzt muss zunächst einmal beobachtet werden, ob Fledermäuse in die Ruine eingezogen sind. Dafür wurden in das ehemalige Hotel Detektoren eingebaut.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt