Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bahn-Sperrung in Essen hat Auswirkungen auf Abfahrten aus Haltern am See

Bahn-Sperrung

Weil eine wichtige Bahnbrücke in Mülheim an der Ruhr abgerissen wird, sperrt die Deutsche Bahn ab Freitagnacht die Bahnstrecke zwischen Essen und Duisburg. Das hat Auswirkungen auf Haltern.

Haltern

, 12.10.2018
Bahn-Sperrung in Essen hat Auswirkungen auf Abfahrten aus Haltern am See

Neben dem RE2 ist auch der Regionalexpress 42 von der Sperrung zwischen Essen und Duisburg betroffen. © Jürgen Wolter

Seit gestern Nacht bis zum 29. Oktober (4 Uhr) ist die Bahnstrecke zwischen den Haltestellen Essen und Duisburg gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf die Abfahrtszeiten der Regionalexpresse 2 und 42 aus Haltern am See.

Der Regionalexpress 2 fährt in Richtung Düsseldorf zu folgenden geänderten Fahrzeiten täglich aus Haltern ab: 0.41, 2.41, 6.43, 7.42 Uhr – danach weiter im Stundentakt. Danach geht es weiter ab 21.43, 22.43 und 23.41 Uhr. Montags bis samstags fährt der Zug auch um 4.43 und 5.43 Uhr. Samstags und sonntags fährt der RE2 zusätzlich um 1.41 und 3.41 Uhr.

In Richtung Münster fährt der RE2 täglich um 1.23, 7.22 und 8.25 Uhr. Danach geht es im Stundentakt weiter. Danach fährt der Zug um 23.23 und 0.23 Uhr ab. Montags bis freitags endet der RE2 um 2.22 Uhr in Haltern, samstags und sonntags fährt der Zug um 2.23, 3.23 und 5.23 Uhr in Richtung Münster, um 4.23 Uhr endet er an diesen Tagen in Haltern.

Auch der RE42 ist von der Sperrung betroffen

Der Regionalexpress 42 fährt in der Zeit der Sperrung wie folgt:

Richtung Essen/Mönchengladbach: 6.07 Uhr im Stundentakt bis 22.07 Uhr (täglich), der Zug um 5.07 Uhr fährt von montags bis samstags.

Richtung Münster: 8.52 im Stundentakt bis 14.52 Uhr sowie 15.50, 16.50, 17.50, 18.52, 19.50, 20.50 und 7.50 Uhr (täglich), sowie 5.50 Uhr (Montag bis Freitag) und 6.50 Uhr (Montag bis Samstag).

Die S-Bahn 9 ist nach Angaben der Deutschen Bahn von der Sperrung nicht betroffen.

So sieht der aktuelle Abfahrtsplan ab dem Bahnhof Haltern am See aus:

Hintergrund der Sperrung ist der Abriss der alten Thyssenbrücke in Mülheim an der Ruhr, laut Deutscher Bahn eine der meistbefahrenen Strecken NRWs. Diese „Sperrpause“ will das Unternehmen nutzen, um Arbeiten an Brücken, Weichen und Signalen gebündelt durchzuführen.

Lesen Sie jetzt