Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Deutsche Glasfaser verlegt Kabelstränge, die Telekom stellt ihr Netz um. Sind Bürger schlecht informiert, kann es zu irritierenden Situationen kommen. Wie kürzlich in Haltern. Wir erklären, was es mit dem schnellen Internet auf sich hat.

Haltern

, 22.08.2018

Es war nicht die feine Art, mit der Mitarbeiter der Deutschen Glasfaser kürzlich versuchten, das schnelle firmeneigene Breitbandnetz in einem Vierfamilien-Wohnhaus in Haltern zu verkaufen. Elisabeth S. (Name ist der Redaktion bekannt) jedenfalls ist erbost. Und verunsichert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden