Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kirche ist nicht der Kaufpark

HALTERN Die neue Entwässerungsgebühr ruft unterschiedliche Reaktionen hervor. "Wir sind kein Wirtschaftsunternehmen. Für uns muss es eine Ausnahmegenehmigung geben", sagt etwa Karl-Heinz Gerritsen von der katholischen Zentralrendantur.

von Von Silvia Wiethoff

, 07.02.2008
Kirche ist nicht der Kaufpark

<p>Während die Retter des Sythener Freibads bereits aktiv sind, verhalten sich andere Eigentümer großer versiegelter Flächen abwartend und stecken den Kopf in den Sand. Wiethoff</p>

Pfarrer Karl Henschel verweist für die evangelische Kirche darauf, dass die Gemeinden bereits im Vorfeld aktiv geworden seien, vor allem am Paul-Gerhardt-Haus und in Flaesheim.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden