Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seit eineinhalb Jahren leitet Andrea Coenen-Brinkert die Stadtbücherei an der Lavesumer Straße. Dabei blickt sie auf 20 Jahre mitunter skurrile Momente in ihrem Beruf zurück.

Haltern

, 11.09.2018

Einmal, erinnert sich Büchereileiterin Andrea Coenen-Brinkert, da habe eine Nutzerin ein Buch zurückgegeben, in dem eine Salamischeibe lag. „Die ältere Dame hat sich ein Brot gemacht und war wohl so fasziniert beim Lesen, dass sie die Salamischeibe ins Buch gelegt hat“, erinnert sich Coenen-Brinkert. Erst bei der Buchrückgabe sei das dann aufgefallen: „,Da ist ja die Salami. Die habe ich schon gesucht’, hat die Frau gesagt. Das Buch hat sie natürlich ersetzt“, sagt Andrea Coenen-Brinkert und schmunzelt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt